Wird der Corona-Haushalt am EU-Parlament scheitern?

vom 23.07.2020, 16:13 Uhr

Das mühsam errungene Kompromiss-Paket, auf das sich die Staats- und Regierungschefs der EU beim EU-Gipfel geeinigt haben, stößt auf Widerstand beim EU-Parlament. Seiner Meinung werden Klimaschutz, Forschung und Gesundheit zu wenig berücksichtigt. Auch die Forderung nach Rechtsstaatlichkeit sollte stärker betont werden.

Wird das Paket nachgebessert werden können oder wird alles komplett scheitern? Was passiert danach? Scheitert dadurch Europa?

» blümchen » Beiträge: 1312 » Talkpoints: 38,50 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Der EU-Haushaltsplan wurde ja doch, wenn auch erst nach 90 Stunden, und einigen Hin und Her zugestimmt. Natürlich mit einigen Abstrichen für unterschiedliche Seiten, aber dennoch ist er ja im Groben und Ganzen, soweit ich vernommen habe, nun akzeptiert worden. Die einen waren mehr oder weniger für einige Punkte, andere eher nicht, andere wiederum doch.

Das Ende vom Lied ist für mich als Bürgerin Deutschlands aber, wer zahlt das eigentlich am Ende alles mit? Hier glaubt doch keiner im Ernst, dass jetzt Geld in massen gedruckt wird, welches nicht zurückgezahlt werden muss? So läuft es ja kaum ab, sodass es irgendwie und irgendwo wieder zurückfließen muss, und das wird es.

Gut für die Briten, dass sie aus der Europäischen Union raus sind, wo Deutschland, Frankreich und Großbritannien ja ein feiner Zahlemeister für bitter arme Länder mit hohen Schulden bis nach Italien & Co war. Das wird jetzt auch kommen, denn jetzt zahlen wir ja 40 Milliarden Euro an die EU, so konnte ich am 21. Juli aus der Presse entnehmen.

Unter den EU-Mitgliedsstaaten befinden sich aus mir unerklärlichen Gründen mit Bulgarien und Rumänien die wohl ärmsten Länder im Ranking überhaupt. Länder, die aufgrund ihrer Staatsverschuldung, den dortigen Einkommen, Infrastrukturen usw. nicht im Ansatz in der Lage sind, jemals aktuell wieder Fuß zu fassen und wer finanziert das mit? Natürlich auch wir und etliche andere, die zahlen. Dicht gefolgt von Kroatien.

In vielen Belangen kann man froh sein, die EU zu haben, aber gerade auch aus finanzieller Sicht den Zahlemeister für so viele bettelarme Länder mit Blick auf angeblich deren Förderung zu spielen, wo die meiste Zeit doch nichts passiert, wiederum nicht. Ich bin also nicht davon begeistert, dass solch ein Haushaltsplan abgesegnet wird, denn zahlen werden andere dafür, und zwar die, die es können.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5379 » Talkpoints: 25,21 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^