Wie wirksam ist ein Spoiler-Verbot von Filmemachern?

vom 22.04.2019, 10:59 Uhr

Demnächst wird Avengers 4 in den Kinos erscheinen, wobei die beiden Regisseure einen öffentlichen Brief an die Fans geschrieben haben, in dem die Fans darum gebeten werden, keine Spoiler zu verraten, um die Spannung für die Menschen nicht zu zerstören, die den Film erst später sehen werden.

Wie denkt ihr persönlich über solche Spoiler-Verbote? Würdet ihr euch daran halten oder eher nicht? Wie wirksam schätzt ihr so ein Verbot ein? Meint ihr, dass das tatsächlich helfen wird oder ist das nur ein Trick, um in den Schlagzeilen zu landen und den Film noch bekannter zu machen?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33057 » Talkpoints: -0,08 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Nett gemeint, aber das wird wohl nichts werden. Wenn man heutzutage einen Film sieht, dann redet man darüber, verfasst Kritiken im Internet, postet dort ganz generell etwas und so weiter und so weiter und so ist so ein Spoilerverbot einfach lächerlich und nicht zeitgemäß, aber einen Versuch ist es sicherlich Wert und so kann man vielleicht auch noch mehr im Gespräch bleiben. Generell denke ich nicht, dass der Film das nötig hat und auch so genügend Menschen ihn sehen werden.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 39997 » Talkpoints: 3,42 » Auszeichnung für 39000 Beiträge


Zurück zu Film & Fernsehen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^