Wie und wo entsorgt ihr euer Frittieröl bzw. -fett?

vom 08.11.2019, 00:12 Uhr

Wer zu Hause eine Fritteuse hat kennt das Problem sicher. Wie und wo entsorgt man am Besten das "alte" Frittieröl.

Grundsätzlich gilt, dass man nicht nach jedem Frittiervorgang gleich das Öl wechseln muss. Man kann es ja circa sechs Mal wiederverwenden. Dazu fülle ich das Fett einfach in ein Schraubglas und lagere es lichtgeschützt und kühl, nachdem ich es durch einen Kaffeefilter "gesiebt" habe. In der Regel hält es so mehrere Monate lang.

Wenn sich das Öl mit der Zeit dunkel färbt, heißt das übrigens nicht, dass es schlecht bzw. kaputt ist. Man sollte es erst entsorgen, wenn es untypisch riecht und schmeckt oder wenn es beim frittieren schnell zu rauchen oder schäumen beginnt.

Frittieröl soll man ja auf keinen Fall über den Abfluss entsorgen. Es kann sich in Rohren absetzen und diese verstopfen. Ich entsorge es deshalb meistens in einem leeren Schraubglas im Restmüll. Was macht ihr mit dem Frittierfett? Schüttet ihr es in den Abfluss oder entsorgt ihr es auch im Restmüll - oder ganz woanders?

» EngelmitHerz » Beiträge: 433 » Talkpoints: 98,64 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Meine anfallenden Mengen an Frittieröl sind aufgrund der Tatsache, dass ich höchstens ein paar Mal im Jahr frittiere und das auch in einer Pfanne oder einem Topf anstatt einer großen Fritteuse mache, sehr gering. Auch das Aufheben von Öl rentiert sich für mich nicht, da ich es einfach zu selten gebrauche. Die Abfälle vom Frittierfett schütte ich nach dem Erkalten entweder in eine größere Plastikflasche oder in ein Schraubglas und packe das ganze dann in den Restmüll oder bringe es zu einer Deponie. In den Abfluss gebe ich es auf keinen Fall, da ich weiß, dass dadurch schlimme Verstopfungen entstehen können.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6480 » Talkpoints: 813,08 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^