Wie sehen die Haftungsfragen bei Identitätsdiebstahl aus?

vom 18.10.2020, 22:30 Uhr

Identitätsdiebstahl kommt wohl immer mehr in Mode und dadurch kann man ja auch bestimmt einen ziemlich hohen finanziellen Schaden anrichten. Aber wie sieht es denn dann aus, wenn man Opfer eines derartigen Identitätsdiebstahls wird? Muss man dann für den angerichteten Schaden haften, auch wenn man damit gar nichts zu tun und seine persönlichen Daten nicht leichtfertig herausgegeben hat? Kennt ihr derartige Fälle und deren Folgen daraus?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 1117 » Talkpoints: 709,79 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Sicherlich ist das ein bisschen davon abhängig, wie leichtfertig man tatsächlich war. So ganz ohne ein zutun wird das ja auch alles nicht möglich sein. Es kann einfach sein, dass man sich schlecht abgesichert hat oder was auch immer. Ich denke man hat dann durchaus einen Anspruch an den Täter, aber dieser muss ja auch erstmal gefunden werden. Wie es aber genau rechtlich aussieht muss man wohl mit einem Anwalt besprechen, wenn Ansprüche gegen einen geltend gemacht werden sollten.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43108 » Talkpoints: 63,57 » Auszeichnung für 43000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^