Wie gebrauchte Wandfarbe am besten aufbewahren?

vom 22.06.2024, 16:49 Uhr

Wir sind gerade am Renovieren unserer Wohnung und nun haben wir einige Reste von verschiedenen Wandfarben übrig. Wir möchten aber nicht gleich die Reste entsorgen, sondern zum späteren Ausbessern aufheben und verwenden. Uns sind aber die Originaleimer zu sperrig und würden auch bei uns viel Platz einnehmen. Wir haben keinen Keller und auch keinen Dachboden, wo man eventuell die restlichen Farben hinstellen könnte. Wie lange und wo sollte man die Farbreste denn aufbewahren? Wie macht ihr das?

Benutzeravatar

» Entenhausen » Beiträge: 174 » Talkpoints: 12,31 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten, die Restfarbe möglichst im Originalbehälter zu belassen, wenn du nicht gerade zufällig einen kleineren Farbbehälter hast. Ich hatte mal Farbe in ein anderes Gefäß gefüllt und konnte gar nicht so schnell gucken, wie dieser Rest dann ausgetrocknet ist. Auch vom Einfüllen einer Wasserschicht würde ich für eine längere Lagerung abraten, Farbe kann nämlich schimmeln und auch ansonsten verderben, nicht einfach nur eintrocknen.

Persönlich habe ich das Gefühl, dass die Konservierungsstoffe in modernen Farben niedriger konzentriert sein müssen, denn letztens hatte ich eine Farbe, die erst zwei bis drei Jahre alt war und die völlig vergammelt war. Dabei hat es sich nicht einmal um ein günstiges Produkt gehandelt. Vor 10 Jahren hatte ich noch einen großen Topf, der Jahre gehalten hat und wie am ersten Tag war.

» Verbena » Beiträge: 4891 » Talkpoints: 4,03 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^