Wie effektiv ist die Start-Stopp-Automatik beim Auto?

vom 27.06.2019, 10:24 Uhr

Bei meinem jetzigen Auto ist so eine Start-Stopp-Automatik integriert, so dass der Motor immer ausgeht, wenn ich auf der Bremse stehe. Manche schalten diese wohl auch ab, weil sie davon genervt sind oder auch vom Nutzen nicht überzeugt sind. Habt ihr so eine Start-Stopp-Automatik in eurem Auto und lasst ihr diese auch immer aktiv? Wie gut und effektiv schätzt ihr diese Motorabschaltung denn ein und meint ihr, dass man damit wirklich nennenswert sparen kann?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 846 » Talkpoints: 503,36 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich lasse meine Stopp-Start-Automatik immer eingeschaltet und stehe dann entsprechend an der roten Ampel mit abgeschaltetem Motor, wenn die Parameter es zulassen. Je nach Dauer der Abschaltung denke ich schon, dass es sich lohnt, diese automatische Abschaltung zu nutzen. Denn wenn der Motor nicht läuft, verbraucht er keinen Kraftstoff, also ist eine Ersparnis vorhanden.

Inwiefern diese durch den Neustart vielleicht zum Teil wieder aufgebraucht wird, weiß ich nicht, ebenso wenig, wie lange diese Automatik störungsfrei läuft. So lange bin ich bisher noch kein Auto mit diesem System gefahren, als ich da irgendwelche Erfahrungswerte sammeln konnte.

Eingeführt wurde diese Automatik ja wohl eher auch deshalb, weil die Hersteller sonst ihren Flottenverbrauch nicht so einfach senken konnten, von daher gehe ich einfach davon aus, dass deren Untersuchungen schon einen Einspareffekt zumindest beim Kraftstoff ergeben haben.

» Squeeky » Beiträge: 2678 » Talkpoints: 2,76 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich habe diese Start-Stopp-Automatik mittlerweile auch in meinem Auto und bin auch der Meinung, dass sie etwas bringt. Bei meinem Fahrzeug ist es auch so, dass sie bei jedem neuen Motorstart wieder aktiviert ist, auch wenn man sie zuvor deaktiviert ist.

Da ich dem Ganzen am Anfang etwas skeptisch gegenüber gestanden bin, muss ich zugeben, dass ich im Internet recherchiert habe, wie man das diese Hilfe ganz abschalten kann. Dort habe ich gelesen, dass dies zwar rein theoretisch per Softwareingriff möglich wäre, dann allerdings die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erlöschen würde, weil es so in eine andere Abgasnorm fallen würde.

Dies finde ich schon wieder irgendwie "typisch deutsch". Man kann es zwar jedes Mal nach dem Motorstart manuell abschalten, aber man darf es nicht generell abschalten, weil dann die BE erlischt...

Was mir nicht ganz gefällt, ist, dass es für die Umwelt wohl nicht so viel bringt, weil jedes Fahrzeug, das mit dieser Automatik ausgerüstet ist, ja soweit ich das gelesen habe, auch eine zweite Batterie besitzt. Eine einzelne Batterie würde nämlich durch die öfteren Startvorgänge zu stark belastet werden. Ist diese zweite Batterie zu leer oder defekt, wird der Motor ununterbrochen laufen gelassen. Die Praxis wird zeigen, wie lange diese Batterie hält. Sollte ich diese nämlich öfter tauschen müssen, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Entsorgung (der meist mit hochgiftigen Stoffen befüllten Batterie) für die Umwelt besser ist, als ein an der Ampel laufender Motor.

» spaxl » Beiträge: 1053 » Talkpoints: 11,35 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^