Wie bleibt eine Beziehung spannend?

vom 18.05.2022, 15:14 Uhr

Ich und meine Freundin sind jetzt knapp 4 Monate zusammen. An sich läuft alles wirklich echt gut zwischen uns. Wir lieben und respektieren uns und haben auch Spaß. Allerdings haben wir bemerkt, das es einfach Tage gibt an denen wir nur rumliegen und was anschauen und ansonsten nichts tun. Wir haben schon einiges unternommen. Sei es ein einfacher Besuch beim IKEA oder gemeinsam Minigolfen. Was können wir tun damit uns nicht so schnell langweilig wird? Was tut ihr mit eurem Partner oder Partnerin?

» silasbeb » Beiträge: 133 » Talkpoints: 33,84 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ist eine Beziehung denn nur spannend, wenn man ständig etwas unternimmt? Mein Mann und ich sind bald 11 Jahre zusammen und fast 9 Jahre verheiratet. Wir arbeiten beide sehr viel und es bleibt da wenig Zeit für Unternehmungen. Vor allem weil mein Mann auch öfter mal Sonntags arbeiten muss. Aber von Unternehmungen sollte die Beziehung nicht abhängig sein.

Viel wichtiger ist doch, dass man gemeinsame Interessen hat und auch miteinander redet. Und das kann man sogar vor dem Fernseher ausleben. Bei meinem Mann und mir ist es auch wichtig, dass wir uns gegenseitig von der Arbeit erzählen können. Sicherlich berichtet dann mein Mann auch mal von Dingen, wo ich keine Ahnung habe. Aber dann kann ich es mir erklären lassen.

Aus meiner Sicht macht es das Gesamtpaket aus und man kann dabei auch mal gemeinsam faul vor den Fernseher liegen. Gemeinsame Gespräche sind auch wichtig, egal um welches Thema es dabei geht.

» Punktedieb » Beiträge: 17230 » Talkpoints: 76,34 » Auszeichnung für 17000 Beiträge


Nach 23 Jahren in der gleichen(!) Partnerschaft kann ich wohl mit Fug und Recht behaupten, dass ihr das Pensum vom Anfang sowieso nicht allzu lange durchhaltet. Irgendwann wart ihr überall bzw. habt gefühlt alles unternommen und evtl. gab es auch schon Streit, weil ein Beteiligter keinen Bock mehr auf Minigolf hat und nur in der ersten Verliebtheit mal mitgemacht hat, als alles noch neu und spannend war.

In meinen Augen wird es dann erst interessant. Entweder die Beziehung schwächelt dahin, weil es vor allem um Begleitung zu Unternehmungen aller Art ging, oder sie nimmt dann erst Fahrt auf, weil sich zeigt, dass mit dem Partner sogar ein regnerischer Novembersonntag, wenn beide verschnupft sind und nach einer langen Arbeitswoche schlapp rumliegen, irgendwie schön und romantisch und gemütlich und gar nicht langweilig sein kann.

Sprich, meiner Meinung nach kannst du zu IKEA traben, so viel du willst, die "Spannung" vom Anfang verfliegt früher oder später so und so. Und wenn die Beziehung sowieso nur dazu da war, die Langeweile im Zaum zu halten, hat sie dann ihren Zweck erfüllt und der nächste Minigolfpartner muss her.

» Gerbera » Beiträge: 10412 » Talkpoints: 2,12 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Ich finde eine "spannende" Beziehung, in der man dauernd irgendetwas unternimmt, gar nicht erstrebenswert. Schön wird es doch erst, wenn man sich aufeinander eingestellt hat, ein Urvertrauen da ist und man eben nicht mehr den Stress hat, dem anderen permanent etwas bieten zu müssen.

Am Anfang einer Beziehung ist das noch eine Art von Werben um den anderen. Man möchte wahrscheinlich zeigen, dass das Leben mit einem interessant ist. Die Sicherheit ist noch nicht da, dass der andere damit klar kommt, dass man auch mal schlecht gelaunt ist und keine Lust auf irgendetwas hat. Das stellt sich erst nach längerer Zeit ein und hat eine andere Qualität als die erste Verliebtheit.

Manchmal sieht man im Restaurant Paare sitzen, die einfach nur schweigend essen. Eine Freundin hat mal zu mir gemeint, dass es traurig ist, wenn sich manche Eheleute nichts mehr zu sagen haben. Ich sehe das gar nicht so. Ich sitze auch manchmal gerne schweigend da. Für mich kann das auch ein Zeichen von Vertrautheit sein, wenn man zusammen schweigen kann, natürlich nicht immer.

» blümchen » Beiträge: 4265 » Talkpoints: 10,50 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Wenn man so ein paar Jahre mit jemanden zusammen ist, wird man über deine Sätze schmunzeln. Es ist doch klar, dass man nicht jeden Tag irgendetwas machen kann, da würde man sich ja auch selber verstellen, weil als Mensch kann man ja auch nicht jeden Tag immer nur Action haben, gerade wenn die Arbeit anstrengend war oder man so einen richtigen miese Laune Tag hat.

Ich finde eine gute Beziehung macht auch aus, dass man einfach auch mal Ruhe haben kann, man selber sein darf und so weiter. Man muss und sollte keine Show liefern, sondern man selber sein und da gehören ruhige Tage dazu, auch wenn man jung ist. Man genießt das Miteinander einfach und das ist doch auch schön. Immerhin werdet ihr ja sicherlich nicht in getrennten Räumen chillen, sondern zusammen, eventuell kuscheln und das ist doch viel wert.

Abgesehen davon kann man natürlich schauen, was man vielleicht auch als Hobby machen will, neue Dinge entdecken und so weiter. Vielleicht auch sportliche Dinge, wie einen Kurs besuchen, Kletterpark oder eine Kletterhalle aufsuchen, Paintball, was auch immer. Allerdings geht das auf Dauer ja auch ins Geld. Da sollte man mal darüber reden, was man gerne mal machen wollen würde. Nötig habt ihr das aber nicht und wenn euch beiden nach so einer kurzen Zeit eure reine Anwesenheit schon zu viel ist, dann sollte man das eventuell auch mal alles überdenken.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46594 » Talkpoints: 35,38 » Auszeichnung für 46000 Beiträge


Ich staune darüber, dass eine Beziehung spannend sein muss. Meine Ansprüche sind Verlässlichkeit und gerne auch Routine. Ich habe absolut nichts gegen Routine. Auch nicht, wenn sie in einer Beziehung stattfindet. Routine gibt mir Gewissheit und Sicherheit. Und ich weiß, dass ich mich beim Partner gut aufgehoben fühlen kann.

Ein Partyluder oder Feierbiest war ich noch nie. Wir hatten am Wochenende immer Spaß daran, einander zu haben und auch mal zu umsorgen. So gerne wie ich mal zum Essen ausgehe, so gerne koche ich auch etwas gutes. Mal was spannendes und nicht alltägliches fand dann eben im gemeinsamen Urlaub statt. Dann konnte sich jeder einbringen und tolle Unternehmungen planen.

Daheim dann gab es Kartenspiele oder Brettspiele u.ä. Uns war nie langweilig, obwohl andere diese Unternehmungen wohl eher nicht als spannend empfunden haben. Spaß machten auch immer Treffen mit anderen Paaren. Dann ging es auch gediegen zu. Es wurde gemeinsam ausgiebig gespeist, etwas gutes getrunken und vorallem wieder gespielt und viel gelacht. Abschließend schätze ich mich eher als langweiligen Menschen ein, der sowieso wenig Überraschungen und Spannung braucht.

Benutzeravatar

» Quasselfee » Beiträge: 2130 » Talkpoints: 26,05 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^