Werden die Reisepreise kontinuierlich steigen?

vom 27.09.2020, 21:08 Uhr

Eigentlich wäre ich in dieser Woche in Frankreichurlaub gewesen, aber wegen der ganzen aktuellen Unwägbarkeiten, habe ich diese Reise in Absprache mit dem Veranstalter auf das nächste Jahr verschoben. Auffällig hierbei war jedoch, dass die Reise für 2 Personen zum gleichen Zeitpunkt im nächsten Jahr, knapp 300€ teurer gewesen wäre. Ich habe mich dann für einen anderen Termin entschieden und da werden nur 180€ Preisaufschlag fällig.

Mir kommt das jedenfalls so vor, als ob die Reisebranche generell die Reisepreise in die Höhe schrauben wird, um ihre diesjährigen Verluste wieder auszugleichen. Habt ihr auch diesen Eindruck, dass die Reisepreise in den nächsten Jahren kontinuierlich steigen werden und wie lange wird denn eurer Meinung nach, dieser Trend anhalten?

Benutzeravatar

» Lupenleser » Beiträge: 334 » Talkpoints: 35,53 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Vielleicht ist das auch von Rabatten, Saison oder Nebensaison abhängig. Ich glaube man wird nun erst mal wieder Gäste haben wollen, deswegen ist es momentan ja sehr günstig, aber auch gefährlich. Ob das dann nächstes Jahr besser ist und man dann auch mehr für eine Reise verlangen wird, weiß ich nicht. Letztendlich ist es doch immer teurer, wenn man keinen Frühbucherrabatt oder was auch immer dabei hat. Inwiefern nächstes Jahr das alles so klappt kann man ja auch noch nicht sagen. Das ist sicherlich alles noch nicht so ganz berechenbar.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42799 » Talkpoints: 75,12 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Zum einen denke ich, dass die Reisepreise auch von der laufenden Situation abhängen. Denn desto geringer die Nachfrage, desto niedriger üblicherweise die Preise. Auch, wenn es jetzt etwa weniger Flüge gibt. Was dann zudem für die Haupt- und die Nebensaison gilt.

» fragdenapotheker » Beiträge: 13 » Talkpoints: 1,87 »



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^