Welche Wegwerfartikel grundsätzlich aufbewahren?

vom 11.07.2020, 07:07 Uhr

Es gibt manche Dinge, die ich ungern entsorge. So bewahre ich beispielsweise alles auf, was ich irgendwie noch als Stock oder Stöckchen gebrauchen kann, wie etwa einen alten Besenstiel, die dicken Stängel von meinen Sonnenblumen, Verlängerungsstäbe eines offenen Mülleimers, den ich mir einmal gekauft habe oder Stöckchen, die bei einer Pflanzensendung der Stabilität und dem Schutz der jungen Weinrebe dienten.

Auch Pakete und Päckchen bewahre ich auf, damit ich sie für eigene Sendungen wiederverwenden kann. Ebenso Geschenkpapier und Geschenkbänder werfe ich nicht weg, sondern verwende sie wieder, falls sie noch gut sind.

Eine Freundin übertreibt es allerdings in meinen Augen. Sie bewahrt alle Kunststoffverpackungen, die sich irgendwie verschließen lassen, wie etwa Plastikdosen, in denen Eis war oder Ramadosen. Die Behältnisse nimmt sie teilweise zum Einfrieren von Lebensmitteln. Das ist aber gar nicht so gut. Ich habe mal gelesen, dass durch das Einfrieren in solchen Plastikdosen manchmal Schadstoffe freigesetzt werden.

Welche Artikel, die eigentlich zum Entsorgen gedacht sind, bewahrt ihr grundsätzlich auf? Wofür verwendet ihr sie noch?

» blümchen » Beiträge: 1352 » Talkpoints: 54,07 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Grundsätzlich bewahre ich eigentlich gar nichts auf. Es gibt zwar Sachen, die ich aufbewahre weil ich weiß, dass ich sie wahrscheinlich irgendwann brauchen werde, aber ich sortiere diese Sachen trotzdem regelmäßig aus.

Ich fange zum Beispiel immer im Herbst an Sachen aufzubewahren, die man als Geschenkverpackung benutzen kann und in denen man Geschenke verschicken kann. Aber das meiste von dem, was nach Weihnachten und diversen Wintergeburtstagen dann noch übrig ist wird entsorgt.

Ich habe auch mal sämtliche Marmeladengläser aufbewahrt weil ich die für meine eigenen Marmeladen, Pestos und so weiter verwenden wollte. Inzwischen weiß ich aber, wie viele ich in etwa brauche und ich muss die Dinger deshalb nicht horten. Wenn ein besonders schönes Glas leer wird, das ich behalten möchte, entsorge ich dafür meistens ein anderes.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25364 » Talkpoints: 101,64 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ich bin ein Mensch der nur ungern zu viel aufbewahrt. Das meiste schmeiße ich tatsächlich weg, weil ich auch gar nicht den Platz habe Gegenstände zu horten. Lediglich bei Geschenktüten, die noch gut aussehen, und Marmeladen- sowie Joghurtgläsern mache ich da eine Ausnahme. Die Geschenktüten verwende ich dann meistens zeitnah für Geschenke von anderen Freunden / Bekannten und Marmeladengläser werden für eigene "Produktionen" von Marmeladen bzw. eingelegtem Gemüse verwendet. Außerdem haben wir auch noch zwei / drei kleinere Kartons im Keller mit denen wir dann selbst Pakete verschicken können. Aber das ist dann auch wirklich alles was mir jetzt zum Thema "Aufbewahrung von Wegwerfartikeln" einfällt.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2325 » Talkpoints: 66,36 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Nachdem ich bei zwei Umzügen kistenweise Zeug weggeschmissen habe, das ich zuvor eingelagert, aber nie mehr gebraucht habe, habe ich meine Lektion gelernt und sämtliche Schachteln, Dosen, Gläser und sonstigen Kram konsequent entsorgt.

Marmelade koche ich nicht und "Upcycling" funktioniert für mich auch nicht. Sprich, selbst wenn man um ein altes Glas oder eine Dose irgend etwas herumwickelt und ein Teelicht hineinstellt, sieht es für mich immer noch aus wie Verpackungsmüll. Deswegen brauche ich auch nichts zum Basteln aufzubewahren. Geschenkpapier brauche ich auch nur an Weihnachten in übersichtlicher Menge. Deswegen habe ich vor ein paar Jahren ein paar Rollen mit schönen Motiven im Sonderangebot gekauft. Damit habe ich zudem weniger Fummelarbeit und schönere Ergebnisse, als wenn ich mühsam den Bestand an gebrauchtem Papier nach der richtigen Größe durchsortieren müsste. Zeit ist schließlich auch Geld.

Ansonsten verwende ich vielleicht mal ein altes Marmeladenglas für irgendwelchen Hobby-Kleinkram. Und da ich hin und wieder gebrauchte Bücher auf booklooker verkaufe, hebe ich auch Luftpolsterumschläge auf, um sie wiederzu verwerten. Aber davon abgesehen fühle ich mich wohler, wenn ich nicht so viel Krimskrams horte und im Zweifelsfall lieber ein bisschen Kleingeld für Verpackungs- oder Aufbewahrungskram in die Hand nehme, wenn es wirklich nötig ist.

» Gerbera » Beiträge: 9103 » Talkpoints: 1,73 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^