Welche Vor- und Nachteile hat eine "bunte" Küche?

vom 21.08.2022, 20:07 Uhr

Wir möchten unsere Küche neu gestalten und in den letzten Wochen habe ich mich viel mit diesem Thema auseinander gesetzt und bin immer mehr auf den Gedanken gestoßen, dass eine "bunte" Küche mir sehr gut gefallen würde. Bisher hatten wir immer nur weiße oder schwarze Küchen, aber mal etwas Farbe - vor allem ein dunkles Blau, fände ich tatsächlich mal super schön. Auch ein helles Lila könnte mir sehr gut gefallen.

Nun ist es ja wie bei allen Dingen, dass auch solche Farben sicherlich (vor allem was den Putzaufwand angeht) Vor- und Nachteile haben. Auch dass beispielsweise bei manchen Farben schnell die Farbe verbleicht oder absplittert. Wie sehen eure Erfahrungen mit "bunten" Küchen aus? Welche Farbe habt ihr und wo seht ihr mögliche Probleme? Was findet ihr besser, als bei den typischen schwarz oder weiß Küchen?

» Wunschkonzert » Beiträge: 7149 » Talkpoints: 170,16 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Der größte Nachteil ist wohl schlicht und einfach, dass sich der Geschmack bei Farben ändern kann, dass man sich einfach "satt sieht" auch wenn man die Farbe an sich mag, und, dass Küchen nicht gerade billig sind wenn man was ordentliches will.

Wobei ja aber auch relativ neutrale Küchen keine Garantie dafür sind, dass man die Küche Zeit ihres Lebens toll finden wird. Ich habe in meinem Freundeskreis zwei Paare, die eine Küche aus massivem Holz haben und beide haben diese Küchen irgendwann gestrichen weil sie den Holzton nicht mehr sehen konnten. Aber so eine hochwertige Küche tauscht man natürlich nicht mal eben aus.

Ich selber habe mal eine Küche rot gestrichen. Das waren lauter geschenkte Möbel, aus zwei Küchen zusammen gesetzt. Also konnte ich nicht viel kaputt machen. Ich habe etwa drei Jahre mit dieser Küche gelebt und hatte nie das Bedürfnis die Farbe zu ändern, trotz dieser sehr auffälligen Farbe.

Hast du denn bunte Wände oder andere Möbel in ungewöhnlichen Farben? Und wenn ja, wie oft hast du da das Bedürfnis etwas zu ändern? Ich habe mich nämlich damals für einen Rotton entschieden, den ich auch schon an den Wänden hatte und von dem ich wusste, dass er mir nicht nach ein paar Wochen schon auf die Nerven gehen wird.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26891 » Talkpoints: 167,17 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^