Welche Taktiken habt ihr, um einen Streit zu vermeiden?

vom 31.05.2019, 14:35 Uhr

Ich streite mich sehr ungern und würde mich daher auch nicht als streitsüchtig bezeichnen, allerdings auch nicht als harmoniesüchtig. Manchmal kommt man ja um einen Streit nicht herum, wenn zwei Menschen sehr unterschiedlicher Meinung sind und zumindest anfangs nicht die Ansichten des anderen nachvollziehen können. Viele Streitigkeiten sind aber auch sehr unnötig, vor allem dann, wenn es sich um Kleinigkeiten handelt, die man auch so besprechen könnte, ohne sich direkt in die Haare zu bekommen.

Habt ihr irgendwelche Taktiken, um einen Streit zu vermeiden und wenn ja, wie sehen diese aus? Wie wirksam sind diese Taktiken und wann macht ihr ganz bewusst davon Gebrauch und weshalb? Wollt ihr Streit um jeden Preis vermeiden?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34169 » Talkpoints: 2,05 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich war jahrelang so, dass ich versucht habe jedem Streit aus dem Weg zu gehen. Dafür war es dann oft nötig, dass ich meine eigenen Wünschen und Bedürfnisse eben zurückgestellt habe. Irgendwann hatte ich aber einfach die Nase voll davon und mittlerweile versuche ich auch mich da mal durchzusetzen, auch wenn es dann mal zu einem Streit führen sollte.

Es kommt einfach darauf an, worum es geht und wie wichtig mir die Sache ist. Wenn ich meine, dass es einen Streit nicht wert ist, dann lenke ich eben ein oder mache es dem anderen recht. Oftmals kennt man die Menschen in seinem Umfeld ja gut und weiß, wie man diese beschwichtigen kann, so dass man einen Streit verhindern kann. Regelrechte Taktiken haben ich da eigentlich nicht.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Ich bin generell ein friedfertiger bis passiver Mensch und auch mein Lebensgefährte hat keinen Spaß an Streitigkeiten. Aber manchmal muss es einfach sein. Jeden Streit zu vermeiden bedeutet in meinen Augen, dass man alles klaglos schluckt, auch wenn man sich noch so ärgert, die eigenen Wünsche und Bedürfnisse immer zurückstellt und auch generell soviel Persönlichkeit und Eigenwillen zeigen darf wie ein Klumpen Hefeteig.

Wenn zwei oder mehr Persönlichkeiten ihr Leben miteinander teilen, kommt es zwangsläufig zu Reibereien. Ich halte es für sehr viel sinnvoller, diese Meinungsverschiedenheiten offen und möglichst fair auszutragen und gemeinsam eine Lösung zu finden, als immer ängstlich auf Harmonie bedacht zu sein.

Streit ist in meinen Augen an sich nichts Schlimmes, es kommt nur darauf an, was man daraus macht. Sprich, ob aus jeder Meinungsverschiedenheit gleich ein Machtkampf wird, in dem es Sieger und Verlierer gibt, oder ob man sich schlicht und ergreifend manchmal anzickt und dann auch wieder verträgt. Immer nur Schlucken führt zum Überdruck.

» Gerbera » Beiträge: 9135 » Talkpoints: 0,61 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Meiner Meinung nach sollte man nicht versuchen abzulenken und auf gute Stimmung zu machen, wenn man eigentlich etwas besprechen sollte. Deswegen finde ich durchaus, dass man auch streiten muss, wenn man es nicht mehr aushält und ein Thema auf den Tisch kommen muss. Ansonsten muss es ja auch nicht eskalieren, aber gewisse Dinge müssen miteinander besprochen werden. Geht es nicht um mich und jemand möchte sich streiten, dann versuche ich das schon zu schlichten und eine Lösung zu finden.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42537 » Talkpoints: 26,85 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^