Welche Materialien für einen Barfußpfad verwenden?

vom 08.08.2020, 00:32 Uhr

Meine Schwägerin ist immer noch dabei ihren neuen Garten zu gestalten. Jetzt wo es so richtig Sommer ist und sie generell gerne barfuß unterwegs ist kam ihr die Idee in ihrem Garten einen eigenen kleinen Barfußpfad anzulegen. Hauptsächlich möchte sie den Pfad mit Materialien anlegen die zwar unterschiedlich sind, aber die einem keine großen Schmerzen bereiten bzw. sich extrem unangenehm anfühlen.

Bei ihren bisherigen Überlegungen dachte sie dabei an ein Fach mit Sand, feinem Kies, Rindermulch, eventuell auch Korken und Moos. Von Materialien wie Glassplitt etc., der unangenehm werden könnte, möchte sie lieber absehen.

Welche Materialien kennt ihr von Barfußpfaden bzw. fallen euch für einen solchen Pfad ein? Würdet ihr auch unangenehmere Materialien wie Murmeln, Glassplitt und Co. verwenden wollen?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2422 » Talkpoints: 8,79 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich könnte mir vorstellen, dass es generell interessant ist, verschiedene Materialien zu wählen, die man normalerweise im Freien als Untergrund vorfinden kann, also zum Beispiel weiches Gras, Holzbohlen (wie bei einer alten Holzbrücke oder einem Steg), große, flache Steine (auf die man mit dem ganzen Fuß treten kann, quasi Trittsteine aus bestimmten rauen oder glatten Gesteinen), Laub oder Stroh (wobei das ja nicht fest wäre und erneuert werden müsste), Rinde, und ähnliches. Auf Murmeln, Splitter, spitzes Geäst und andere schmerzhafte Sachen würde ich persönlich keinen großen Wert legen.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2616 » Talkpoints: 503,17 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^