Welche Art von Komplimenten kann man leichter annehmen?

vom 26.05.2022, 20:15 Uhr

Bei mir ist es so, dass ich viele liebe Menschen um mich rum habe, sowohl im privaten als auch beruflichen Umfeld. Ich bekomme deshalb ehrlich gesagt recht häufig liebe Worte/Komplimente zu hören, welche sowohl auf meinen Charakter/meine Person als auch auf meine Optik bezogen sind. Ich gebe zu, Komplimente anzunehmen ist mir noch nie wirklich leicht gefallen und doch gibt es Unterschiede in der Art und Weise, die es mir schwerer oder leichter fallen lassen das auch anzunehmen.

Ich habe mich im letzten Jahr optisch ziemlich stark verändert, bin mit mir selbst allerdings noch immer nicht wirklich zufrieden. Aus diesem Grund fällt es mir vermutlich immer noch sehr schwer Komplimente anzunehmen die in diese Richtung gehen, wie z.B. du siehst echt gut aus, das steht dir richtig gut usw. usf.

In der letzten Woche hat sich nun aber auch eine Kollegin von uns verabschieden müssen. Sie hat mich dann umarmt und während dessen zu mir gesagt, dass sie mich sehr vermissen wird und sie mir unbedingt nochmal sagen muss, dass ich ein ganz besonders toller Mensch bin. Meine Zimmerkollegin hat das mitbekommen und dann auch kommentiert, dass sie keinen herzlicheren empathischeren Menschen als mich kennt. Anfangs war ich auch da irgendwie peinlich berührt, weil ich mich gar nicht als so besonders bzw. anders empfinde, aber letztendlich hab ich mich trotzdem total darüber gefreut, weil es ja wirklich ein schönes Kompliment ist, wenn meine Art als sympathisch empfunden wird.

Naja und dann gibt es noch die Art von Komplimenten, die in Richtung meiner Intelligenz gehen. Auch da höre ich oft, du bist ein cleveres Köpfchen oder wenn man dich dabei hat, dann kann das ja nur ein gutes Ergebnis werden. Das sind wirklich positiv ernst gemeinte Aussagen und nicht ironisch gemeint, wie "Schlaukopf" oder "Besserwisser", und trotzdem empfinde ich das oft als unangenehm, weil ich kein Mensch bin der gern im Mittelpunkt steht und sich besonders hervor tun will.

Wie ist das bei euch, gibt es Komplimente die ihr leichter annehmen könnt als andere? Woran liegt das, wenn ihr Komplimente nicht annehmen könnt? Gibt es Menschen, von denen ihr Komplimente lieber hört bzw. anders aufnehmt als bei anderen?

» EngelmitHerz » Beiträge: 3033 » Talkpoints: 19,88 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ob ich Komplimente annehmen kann oder nicht, hängt von der Person ab, die mir ein Kompliment gibt. Bei einem Kompliment von einer netten Kollegin, meiner Schwester, meinem Partner oder auch von Fremden ohne merkwürdige Absichten fühle ich mich schon gut. Ich denke, dass man oberflächliche Komplimente zum Aussehen "schöne Handtasche" oder "tolle Schuhe" sehr leicht annehmen kann.


Ich denke, dass Komplimente zur Intelligenz auch schnell unangenehm sein können. Ansonsten würde ich auch lieber für meinen Charakter oder meine Persönlichkeit gemocht werden, allerdings geht das bei mir nicht so. Ich bin ein sehr ruhiger und wortkarger Mensch, und Sprüche wie "du bist so schön leise!" ziehen halt irgendwie nicht. :lol:

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 9131 » Talkpoints: 9,13 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Bei mir hängt es davon ab, wer mir das Kompliment macht. Wenn meine bigotte, nervige Kollegin lobend hervorhebt, dass ich "auch mal ein schönes Kleid anhabe", bedanke ich mich natürlich lächelnd, aber wenn ich generell auf ihre Meinung wenig bis nichts gebe, wieso sollten mir ihre Komplimente dann zu Herzen gehen? Schließlich sind Komplimente nichts weiter als Bewertungen durch Dritte, wenngleich formell gesehen positiver Natur.

Deswegen weiß ich auch gar nicht so genau, was es heißt, Komplimente "anzunehmen". Natürlich kenne ich die Spielregeln und bedanke mich artig. Und wenn ich weiß, eine Person ist super stolz auf ihre neue Haarfarbe oder ihr neues Auto oder den Einser in Latein ihres Kindes, und ich kann den Menschen leiden, dann feiere ich auch brav mit und äußere meine Anerkennung, auch wenn mir die Frisur vielleicht nicht ganz so viel bedeutet wie ihrem Träger.

Manche Komplimente empfinde ich als besser gelungen, andere als eher plump ("Schminken Sie sich auch mal, Frau Gerbera?"), manche auch als leere Floskeln, weil man eben nicht immer nur "Hallo!" sagen kann. Aber "annehmen" kann ich sie eigentlich alle, so viel gibt mein Ego schon her. Und letzten Endes sagen Komplimente ja vor allem aus, was meinem Gegenüber wichtig und Hervorhebens wert erscheint und gar nicht so sehr, was mich eventuell auszeichnet oder hervorhebt.

» Gerbera » Beiträge: 10412 » Talkpoints: 2,12 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^