Was tut ihr eurer Seele gutes?

vom 15.04.2019, 08:35 Uhr

Immer wieder hört man, dass man auch seiner Seele mal etwas gutes tun sollte. Das sieht für jeden sicherlich anders aus. Es soll aber wichtig sein, dass man seine Seele einfach mal baumeln lässt, wie es so schön heißt. Für Viele ist sicherlich der Urlaub gut für die Seele und man kann mal abschalten und vielleicht auch Sorgen des Alltags oder andere größere Probleme vergessen, die einem auf der Seele brennen.

Mit Wellnesstag tut man seinem Körper und sein Haut etwas gutes und kann normal dabei auch entspannen. Aber wie sieht denn Wellness für die Seele aus? Reicht euch dafür eine kleine Auszeit? Wie sieht diese dann für euch aus? Oder muss es da schon ein Urlaub sein? Was tut ihr eurer Seele gutes? Oder findet ihr das übertrieben? Ist es nicht wichtig, dass man auch der Seele mal Entspannung gönnt?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31361 » Talkpoints: 3,00 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Mir reicht es schon, wenn ich ein paar Minuten am Tag oder mal eine Stunde nur für mich habe und da machen kann worauf ich Lust habe. Das bringt mir schon absolut was um mich danach wieder besser zu fühlen. Ansonsten lese ich gerne zur Entspannung mal ein Buch, setze mich nach draußen und manchmal reicht es mir auch einfach mal eine Kerze anzumachen und dabei einen guten Tee zu trinken, je nachdem. Es gibt sicherlich viele Dinge, die einem gut tun können.

Wobei ein Urlaub für mich natürlich immer das Höchste ist, weil ich da am besten mal so richtig entspannen kann, weil ich neue Dinge sehen kann, auch sprachlich mal wieder etwas anderes testen kann. So mag ich es im Urlaub in der Landessprache oder zumindest in Englisch reden zu können.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 38921 » Talkpoints: 38,31 » Auszeichnung für 38000 Beiträge


Dass man an einem Wellnesstag nur Haut und Körper pflegt und denen etwas gutes zukommen lassen, bezweifele ich stark. Wenn ich Wellness machte, tat mir das stets nicht nur körperlich gut. Für seine seelische Gesundheit kann man einiges tun. Die Voraussetzung hierfür ist immer die Bereitschaft und dann eben die Umsetzung.

Als erstes legen wir mal das Handy beiseite und dehnen die handylose Zeit immer mehr aus. Nun tun wir einfach nicht mehr jedem einen Gefallen sondern sagen mal direkt "Nein!". Das schafft freie Zeit, die wir für unsere seelische Gesundheit effektiv nutzen können. Hier und da am Tag einfach mal bewusst atmen. Zehn Sekunden reichen schon für eine Einheit.

Eine Sache bewusst tun und nicht ständig viele Kleinigkeiten auf einmal erledigen. Dann gehen wir mal spazieren und bewegen uns an der frischen Luft. Eine gesunde Ernährung tut auch unserer Seele gut, ausreichender Schlaf ebenfalls. Das bewusste genießen bestimmter Augenblicke tut unsere Seele ebenfalls sehr gut.

Einfach mal innehalten und die Stimmung der jeweiligen Situation genießen. Wer seinen Kopf nicht frei kriegt, kann dagegen meditieren. Es gibt gute Clips im Internet. Danach fühlt man sich einfach frischer und freier. Yoga und Pilates tun der Seele auch gut. Die Aufzählung ist unvollständig. Jeder sollte für sich entdecken, was er gutes für seine Seele tun kann. Eine Viertelstunde zusammengerechnet kann schon einiges bewirken.

Benutzeravatar

» Quasselfee » Beiträge: 1140 » Talkpoints: 226,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Da ich nicht religiös bin glaube ich nicht an Seelen und da ich in Bildern denke habe ich immer ganz lustige Bilder im Kopf wenn ich von der berühmten "baumelnden Seele" höre. :lol:

Wenn da damit fragen willst was ich für mich tue, zunächst einmal halte ich mich von den ganzen Klischees fern. Ich finde es total kontraproduktiv wenn man irgendwas macht weil das als super entspannend gilt ohne, dass man sich überhaupt Gedanken darüber gemacht hat, ob man das persönlich entspannend finden würde oder eher nicht. Meditieren ist so ein Ding, finde ich persönlich langweilig bis einschläfernd, aber nicht entspannend.

Natürlich ist ein Urlaub entspannend, auch wenn es ein sehr aktiver Urlaub ist, aber der Eiskaffee in der Sonne, den ich in der Mittagspause genossen habe, war auch schön. Und da ich mehr Mittagspausen als Urlaubstage habe macht es mehr Sinn den Alltag so zu gestalten, das man sich regelmäßig etwas Gutes tut und es gar nicht so weit kommt, dass man dringend Urlaub braucht, den man dann aber auch nicht genießen kann, weil man noch viel zu gestresst ist.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22433 » Talkpoints: 88,59 » Auszeichnung für 22000 Beiträge



Ich finde Begriffe wie "Seele" oder auch die berühmte "Sünde", wenn sie in nicht-religiösen oder -philosophischen Kontexten aufploppen, auch schwach amüsant. :) Wenn es überhaupt so etwas wie eine "Seele" gibt, weiß ich nicht, ob sie durch Banalitäten wie Urlaub oder der viel zitieren Me-Time mit der guten Tasse Tee nachhaltig zu beeindrucken ist, oder ob es hier schlicht und ergreifend um die wichtige und nötige Entspannung geht. Selbst wenn man nicht an eine Seele glaubt, kann einem doch zumindest die Psyche, und wenn die auch ausscheidet, der Körper den Dienst versagen, wenn man ihn dauerhaft überstrapaziert.

Ich lasse auch für gewöhnlich die Seele Seele sein und empfinde es eher als zwanghaft, selbst in der Freizeit oder zur Entspannung etwas tun zu müssen. Es reicht wohl nicht, einfach mal auf dem Sofa zu liegen und die Wand anzustarren oder auf der Parkbank den Bienen zuzuschauen. Auch tue ich mir schwer damit, aus dem Beine Rasieren oder einer "Mein-Gesicht-blättert-ab"-Maske gleich Wellness oder einer halben Stunde Parkbank gleich "Seele baumeln lassen" zu machen.

Ich schaue einfach, dass mich mein Alltag nicht allzu sehr aufarbeitet und dass ich auch in meiner Freizeit nicht von einer Entspannung zur nächsten hetze, sondern wirklich hin und wieder einfach nur blöd, uncool, nicht-optimiert und gammlig vor mich hin vegetiere.

» Gerbera » Beiträge: 7658 » Talkpoints: 3,12 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich ziehe mich gerne mit einem Buch an einen ruhigen Ort zurück. Da schaffe ich es wieder den Alltag zu vergessen und das tut meiner Seele gut. Auch tut es mir gut, wenn ich alleine in der Natur spazieren gehen kann, ohne zu denken, wann ich den nächsten Termin habe. Einen Urlaub hatte ich leider schon lange nicht mehr. Auch ein Wellnesstag in einer Therme ist manchmal anstrengend, da ich noch Kinder habe und diese oft anderes vorhaben.

Benutzeravatar

» Kruemmel » Beiträge: 1233 » Talkpoints: 50,49 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Im Alltag versuche ich einfach, mir ab und zu Zeit für mich selbst zu finden und etwas zu tun, was mir Spaß macht und was mich entspannt. Es kommt aber einfach drauf an, wie viel Zeit ich habe und was sich gerade anbietet. Im Alltag zünde ich mir gerne eine Kerze an und mache es mir mit einem guten Buch oder einem schönen Film auf der Couch gemütlich und trinke einen Tee dabei und esse etwas, was mir besonders gut schmeckt.

Im Sommer mache ich aber auch gerne einen ausgiebigen Spaziergang oder ich lege mich einfach draußen in den Park und lese da ein Buch oder mache irgendetwas anderes. Wenn am Wochenende dann auch die Zeit da ist, gehe ich gerne in die Therme und verbringe den Tag da, was ich auch immer als sehr schön und entspannend finde. Mir tut es aber generell auch gut, den ganzen Tag gemeinsam mit meinem Partner zu verbringen und etwas Schönes zu unternehmen.

Natürlich gehe ich auch sehr gerne in den Urlaub, wenn denn die Zeit da ist. Es muss nicht unbedingt ein wirklich entspannter Urlaub im Sinne von Wellness-Urlaub sein. Mir tut es auch extrem gut, eine Städtereise oder etwas anderes zu tun. Ich liebe es allgemein, zu reisen und mich entspannt das daher eigentlich auch immer beziehungsweise tut mir zumindest immer gut, da es mir Spaß macht und mich erfüllt.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 30800 » Talkpoints: 240,15 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Ob die Seele jetzt existiert oder nicht, soll nicht Gegenstand der Diskussion sein. Sollte eine Seele oder etwas in der Art existieren, wird es ihr bestimmt dann gut gehen, wenn es mir selbst auch gut geht. Soll heißen, wenn meine Grundbedürfnisse erfüllt werden und ich zum Beispiel auch zufrieden bin, genug Erholung und Freiraum habe und so weiter. Warum sollte es meiner Seele schlecht gehen, wenn es mir gut geht? Das ergibt doch keinen Sinn.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 31082 » Talkpoints: 3,55 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^