Was muss man bei der Fotografie mit Lensball beachten?

vom 13.06.2021, 21:11 Uhr

In einer Facebook-Freizeitgruppe postet ein Mitglied immer Fotos von Ausflügen und nutzt für die Landschaftsbilder offensichtlich eine ganz besondere Art der Fotografie, einen sogenannten Lensball.

Bei dem Lensball handelt es sich wohl um eine Glaskugel mit der man in dieser Kugel die Umgebung spiegelverkehrt als 180-Grad-Ansicht auf kleinstem Raum einfängt. Es entstehen dabei ganz besondere Bilder. Man kann die Kugel dabei einfach ablegen aber auch in der Hand halten.

Ich frage mich nun, ob die Fotografie mit Lensball auch für Laien leicht durchführbar ist oder ob das eher für die professionelle Fotografie genutzt wird. Kann man diese Fotos auch mit einer einfachen Digitalkamera machen oder sogar mit dem Smartphone? Habt ihr selbst schon einmal Fotos mit Lensball gemacht? Wie hat es funktioniert und was sollte man dabei unbedingt beachten? Welche Motive eignen sich besonders gut dafür?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2662 » Talkpoints: 17,01 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^