Was gegen schwere Beine und Venenschwäche tun?

vom 17.08.2019, 10:22 Uhr

Gerade jetzt im Sommer und an heißen Tagen, werden meine Beine schnell schwer, längeres Stehen auf einem Fleck macht mir Mühe, habe dann schnell geschwollene Knöchel und komme kaum noch in meine festen Schuhe. Wenn ich Zeit habe, mache ich ein kühlendes Fußbad, aber leider hilft das nur für kurze Zeit.

Eine Freundin hat mir geraten, ich sollte mal zu einen Phlebologen (Venenarzt) gehen. Grund könnte auch ein Blutpfropf (Thrombose) sein. Da ich aber nicht so ein Arztgänger bin, würde ich es lieber auf eine natürliche Weise probieren, dieses Problem zu lösen.

Nun habe ich gelesen, dass Rosskastanie helfen könnte und hat da jemand Erfahrung damit? Was macht ihr denn gegen schwere Beine oder was hat bei euch bei Venenschwäche geholfen?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 806 » Talkpoints: 477,72 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Wenn man zum Venenarzt geht, dann doch eigentlich um erst mal eine Diagnose zu bekommen. Unabhängig davon kann man sich ja mal in der Apotheke zu natürlichen Präparaten beraten lassen und was passendes testen. Aber ohne die Ursache zu kennen, probiert man halt nur herum und übersieht vielleicht etwas wichtiges, das getan werden müsste.

Und letztlich ist ja auch nicht gesagt, welche Maßnahme der Venenarzt verordnen würde. Bei schweren Beinen und Venenproblemen kenne ich einige, die vom Venenarzt medizinische Stützstrümpfe verordnet bekommen haben. Und das ist ja im Grunde auch nichts unnatürliches, weil es rein mechanisch wirkt. Von daher, lass es auf dich zukommen und du wirst sehen, was der Arzt sagt.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12458 » Talkpoints: 5,72 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Ich habe auch eine leichte Venenschwäche mit leicht anschwellenden Unterschenkeln diagnostiziert bekommen. Wie erwähnt, wurden mir auch medizinische Stützstrümpfe verschrieben, die man aber normalerweise in der geforderten Qualität wohl nur auf Rezept und als Spezialanfertigung von einem orthopädischen Fachgeschäft bekommt. Ohne Arztbesuch wird man auf solche Strümpfe anscheinend verzichten müssen.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1695 » Talkpoints: 382,83 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^