Was gegen Räusperzwang im Hals machen?

vom 04.01.2021, 11:08 Uhr

In letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass irgendetwas in meinem Hals sitzt und raus muss und das empfinde ich als sehr lästig, weil mir auch nichts wehtut. Die Stimme klingt früh meistens etwas heiser und belegt. Ich lutsche schon fast den ganzen Tag schon Hustenbonbons, was das Räuspern unterdrückt. Was kann man denn noch gegen das Räuspern machen?

Ich hatte mal eine Kollegin, die ständig aus Nervosität heraus geräuspert hat und wenn man ihr das gesagt hat, dass das Dauerräuspern nervt, war eine Weile ruhe. Ich bin aber nicht nervös oder gestresst, ich habe nur ein Kratzen im Hals. Kennt ihr dieses Gefühl auch und was macht ihr dagegen?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 1138 » Talkpoints: 734,67 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Obwohl verbindliche medizinische Ratschläge hier nicht gegeben werden dürfen, möchte ich darauf hinweisen, dass ein Räusperzwang tatsächlich eine ernstzunehmende Ursache haben kann. Die Symptome können zum Beispiel der Beginn einer sogenannten Reflux-Krankheit sein, die auf jeden Fall vorsorglich einer ärztlichen Abklärung bedarf.

» Gorgen_ » Beiträge: 473 » Talkpoints: 192,27 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich würde das auf jeden Fall abklären lassen, wenn du das nicht aus einem unsicheren Gefühl, sondern aus dem von dir beschriebenen Gefühl machst. Daher solltest du mal einen Arzt aufsuchen und dieser kann dann abklären, was das sein soll. Hustenbonbons sind ja keine dauerhafte Lösung und das scheint ja auch nicht wirklich zu helfen. Ein Erkältungsbad kann dir da sicherlich auch nichts mehr bringen und inhalieren bestimmt auch nicht, daher musst du mal nachsehen lassen, was das ist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43635 » Talkpoints: 5,34 » Auszeichnung für 43000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^