War die Wahl von Kamala Harris die Richtige für Joe Biden?

vom 14.08.2020, 00:46 Uhr

Die US-Demokraten schicken Kamala Harris an der Seite von Joe Biden als Vize-Kandidatin ins Rennen um den Wahlkampf zu Donald Trump und seinem Vize Mike Pence. Viele sagen, sie wird seinem Wahlkampf definitiv mehr Energie einhauchen und ist eine große Bereicherung.

Von Beobachtern wird sie folgendermaßen beschrieben:

Eine weibliche Person of Color an der Spitze, 55 Jahre alt, geerdet, gebildet, klug, modern, durchsetzungsstark, charismatisch, sympathisch, attraktiv und ein schönes Lächeln auf den Lippen

Die 55-Jährige ist die Tochter eines Jamaikaners und einer Inderin und somit die erste schwarze Kandidatin für das Amt als Vizepräsidentin. Harris ist außerdem erst die 3. Frau die als Vize an der Seite eines Präsidentschaftsbewerbers steht. Eine Vizepräsidentin hatte die USA bislang sogar noch nie.

Außerdem munkelt man auch, dass sie Joe Biden irgendwann sogar als Präsidentin folgen könnte falls dieser aus gesundheitlichen Gründen das Amt vorzeitig aufgibt oder nur eine Amtsperiode antritt. Die Wahl der Vize-Kandidatin scheint jedenfalls historisch zu sein.

Verfolgt ihr den Wahlkampf in den USA? Was haltet ihr von der Wahl des Joe Biden, Kamala Harris an seine Seite als Vize zu holen? Findet ihr er hat mit ihr die richtige Wahl getroffen?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2433 » Talkpoints: 19,53 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich verfolge schon den Wahlkampf und die Entwicklungen in den USA, aber ich kenne diese Kamala Harris nicht und kann mir von daher auch kein Urteil erlauben. Aber so viel Lobhudelei auf deren Eigenschaften, das finde ich schon etwas übertrieben. Ob der Joe Biden mit ihr eine gute Wahl getroffen hat, dass wird das Wahlergebnis zeigen, aber von meinem Gefühl her gewinnt Trump diese Wahl wieder.

Benutzeravatar

» diskutant » Beiträge: 227 » Talkpoints: 50,31 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^