Wann gesundheitliche Probleme als Vorwand nutzen?

vom 20.06.2019, 07:48 Uhr

Es gibt ja durchaus Menschen, die gesundheitliche Gründe vorschieben, wenn sie keine Lust auf bestimmte Dinge haben. Das können bestimmte Aufgaben auf Arbeit sein, vor denen man sich drücken möchte oder aber man möchte irgendwelchen Treffen oder dergleichen aus dem Weg gehen. Habt ihr persönlich schon gesundheitliche Probleme als Vorwand für etwas genutzt? Um was ging es dabei? In welchen Situationen findet ihr so ein Verhalten angebracht und wann völlig unpassend?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33057 » Talkpoints: -0,08 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich habe da durchaus schon etwas vorgeschoben. Als ich schwanger war hatte ich keine Lust auf eine Familienfeier. An dem Tag selber wäre es mir ganz okay gegangen, aber da wir hätten anreisen müssen und mir immer so schlecht war, habe ich einfach abgesagt, weil es mir angeblich nicht gut gehen würde, obwohl das gerade ganz okay war. Ansonsten bin ich meistens einfach ehrlich, wenn ich keine Lust habe, dann versuche ich da eine nette Alternative zu nennen. Keine Lust klingt einfach nicht gut. Wobei ich wirklich selten mal etwas absage.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 39991 » Talkpoints: 1,55 » Auszeichnung für 39000 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^