Von News im Internet wieder auf Printmedien umsteigen

vom 05.06.2020, 09:40 Uhr

Ich habe mich nun schon seit einigen Jahren fast nur übers Internet über das Weltgeschehen informiert, steige jetzt aber wieder auf die klassischen Zeitungen um. In letzter Zeit bemerke ich, das ich einerseits viel länger brauche, um mich umfassend zu informieren und andererseits aber oberflächlicher lese. Manchmal bin ich ziemlich sinnlos am Hin- und Herklicken, nur um die Schlagzeilen zu lesen. Früher habe ich das Zeitung lesen mehr genossen.

Ich hatte die ZEIT abonniert und mich Mittwochs immer schon auf das Kreuzworträtsel gefreut. Sonntags habe ich mir die FAS gekauft und bei einem ausgiebigen Frühstück quasi durchgearbeitet. Habt ihr auch das Zeitung lesen zugunsten der News im Internet aufgegeben, seid aber wieder reumütig zurückgekehrt? Oder meint ihr, dass euch das Internet genauso gut mit aufbereiteten Hintergrundinformationen versorgt? Ich denke, ich werde letztendlich bei einer Mischung von beidem landen.

» blümchen » Beiträge: 1573 » Talkpoints: 46,96 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich finde die Einteilung in Internet und Print ein bisschen veraltet, weil ja inzwischen auch viele Printmedien online verfügbar sind. Ich habe mein Zeitungsabonnement vor einigen Jahren in ein digitales Abo umgewandelt. Spart Ressource und ist praktischer, aber die Inhalte bleiben die gleichen.

Ich nutze News Apps und gewisse Webseiten für die schnellen, aktuellen Meldungen und die Zeitung für regionalere Themen und die Nachrichten, über die ich mich im Detail informieren möchte. Eine Mischung aus verschiedenen Medien ist glaube ich immer eine gute Idee, auch weil man dann mehr als einen Standpunkt mitbekommt.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25546 » Talkpoints: 139,85 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ich finde es praktisch sich im Internet schnell oder auch mal länger informieren zu können, wenn einen eine Nachricht besonders gefällt oder interessiert. Ich würde mir daher nicht die klassische Zeitung kaufen und lieber online lesen. Bisher habe ich dadurch auch noch keinen Nachteil gehabt und vor allem wurde ich zeitnah informiert, weil keiner erst die Zeitung dafür drucken musste. Zudem kann man sich so mehrere Meinungen zu dem Thema durchlesen und auch mehrere Quellen nutzen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42591 » Talkpoints: 37,64 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Das kann ja jeder so handhaben wie er es möchte, aber für mich wäre es absolut nichts, die Zeitung nur als gedruckte Ausgabe haben zu wollen und zu lesen. Ich finde Zeitungen in gedruckter Form einfach furchtbar unpraktisch. Sie sind in der Regel so riesig, dass sie den ganzen Tisch in Beschlag nehmen und damit einfach nerven. Noch dazu bekommt man die Zeitungen ja auch nicht unbedingt wieder so schön zusammengefaltet, wenn man später weiterlesen möchte, was mich auch stört.

Dazu kommen diese Unmengen an Papiermüll, die mich wahnsinnig gemacht haben. Wenn man jeden Tag Zeitung liest und sich jeden Tag eine Zeitung kauft, dann kommt so in kürzester Zeit ein ganzer Berg von Papiermüll zusammen. Das muss für mich absolut nicht sein, da der Papiercontainer so schon immer voll genug ist.

Ich finde es einfach praktisch und toll, meine Neuigkeiten über das Internet beziehen zu können. Auf diese Weise ist man immer und zu jeder Zeit informiert. Die Nachrichten im Internet werden ja auch dauernd aktualisiert, so dass sie viel aktueller sind, als die in den Zeitungen. Ich finde es auch deutlich angenehmer, einfach mein Smartphone in der Hand zu halten und nicht immer so eine riesige Zeitung.

Dazu kommt, dass ich unterwegs auch immer alle Nachrichten dabei habe und nach Lust und Laune darauf zurückgreifen kann, wenn ich gerade Zeit habe oder mir danach ist. So eine Zeitung in gedruckter Form hat man ja hingegen eher etwas seltener immer in der Handtasche dabei. Zumindest hatte ich das noch nie.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34170 » Talkpoints: 2,41 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^