Verhalten, wenn man Freunde lange nicht gesehen hat?

vom 28.07.2021, 11:19 Uhr

Ich habe einige meiner Freunde nun schon sehr lange nicht mehr gesehen, durch Corona und dass wir lange nicht mehr bei den Eltern waren. Das sind Freunde, die wir schon lange haben, die wir auch nicht immer sooft sehen, aber durch Corona ist es nun noch weniger geworden, weil es einfach nicht gepasst hat.

Nun ist es ewig her, wir haben nun aber etwas ausgemacht und ich muss schon sagen, dass ich ein bisschen nervös bin. Ich weiß gar nicht warum, aber es ist schon komisch nur zu schreiben und sich nicht mehr zu sehen. Das ging ja jetzt sicherlich vielen Leuten so und deswegen will ich mal fragen, wie das bei euch so gelaufen ist. Seid ihr nervös gewesen? War es dann wieder wie immer oder war es komisch?

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45691 » Talkpoints: 20,50 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Bedingt durch mangelnde Zeit sowie Corona habe ich eine Freundin von mir auch seit dem Frühjahr 2019 nicht mehr gesehen, da war ich das letzte Mal bei ihr in der Nähe von Berlin. Für mich selbst hat sich in dem Zeitraum sehr viel geändert und ich habe mich vom Gewicht her in dieser Zeit fast halbiert.

Außerdem haben wir uns beide vom Charakter her sehr verändert und sind uns inzwischen durch schwierige Zeiten, auch, wenn wir uns nicht gesehen haben, trotzdem viel näher gekommen. Als ich dann vor circa einer Woche bei ihr zu Besuch war, war es irgendwo wie früher und wir sind uns vor Freude in die Arme gefallen und mussten uns erstmal ganz lange drücken. :lol: Auch wenn sie meinen Gewichtsverlust bereits von vielen Fotos kannte, so war sie doch erstaunt wie sehr es in der Realität auffällt.

Dementsprechend denke ich, dass du keine Angst haben solltest und es auch keinen Grund gibt um nervös zu sein. Freue dich lieber auf das angehende Treffen und denke daran, was für schöne gemeinsame Zeiten ihr früher hattet und welche tollen Stunden ihr jetzt miteinander verbringen werdet. Grade dann, wenn ihr in der Zeit trotzdem Kontakt miteinander hattet, wart ihr euch ja nicht ganz fremd und habt euch nicht aus den Augen verloren. Dementsprechend denke ich, dass Vorfreude angebracht ist, aber definitiv keine Angst und keine Nervosität. Am Ende wird wahrscheinlich alles wie früher sein.

» Hufeisen » Beiträge: 5802 » Talkpoints: 6,07 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ich habe eine Freundin, die ich leider aufgrund der Entfernung und unserer Arbeit manchmal nur alle paar Jahre treffe. Wenn es dann soweit ist, ist alles wieder wie früher, wir fallen uns in die Arme und reden wahnsinnig viel. Andere Freunde habe ich jetzt auch durch Corona schon länger nicht mehr gesehen, aber ich mache mir da keine großen Gedanken vor dem nächsten Treffen. Klar kann es sein, dass man sich nicht mehr so versteht wie früher und auseinander entwickelt hat, aber das kann immer passieren, dafür braucht es kein Corona. Dann ist es zwar schade, aber man weiß immerhin Bescheid, und das Treffen wird dann vermutlich trotzdem schön.

» Twilight-Girlie » Beiträge: 386 » Talkpoints: 28,45 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^