Über welche unlösbaren Konflikte streitet ihr als Paar?

vom 03.03.2019, 18:16 Uhr

Manchmal streitet man sich in der Beziehung einfach über Kleinigkeiten, die eigentlich gar keinen Streit wert sind. Manchmal gibt es aber auch größere Streitpunkte oder sogar unlösbare Konflikte. Manchmal hat man zu bestimmten Themen einfach eine grundsätzlich verschiedene Meinung, so dass man da gar nicht auf einen Nenner kommen kann. Bei einigen Paaren kommen diese Themen dann aber immer wieder auf und es wird sich immer wieder darüber gestritten.

Gibt es bei euch in der Beziehung irgendwelche unlösbaren Konflikte, über die ihr euch als Paar immer wieder streitet und bei denen es nie zu einer Lösung kommt? Was sollte man denn am besten tun, wenn es solche Streitpunkte gibt? Sie einfach ignorieren und gar nicht darüber sprechen oder sich gegebenenfalls auch trennen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 35273 » Talkpoints: -0,01 » Auszeichnung für 35000 Beiträge



Unüberwindbare Konflikte zeigen eigentlich schon auf, dass die Beziehung keine Zukunft hat. So kann man doch eigentlich keine Lösung finden, wenn zum Beispiel eine Person einen großen Kinderwunsch hat und die andere Person mit Kindern nichts anfangen kann. Da kann man auf keinen Nenner kommen und wird so auch keine Zukunft haben, da man sich ja quasi komplett aufgeben muss für die andere Person und damit immer wieder leidet.

Ich habe mit meinem Mann keine dauerhaften Konflikte und erst recht nicht irgendeinen unlösbaren Konflikt. Das wäre für mich auch etwas, was auf Dauer nicht haltbar ist und bei solchen Sachen würde ich mich dann irgendwann trennen, da es keine Lösung geben kann. Raten kann man da eigentlich auch nichts, höchstens sich zu überlegen was man vom Leben will und ob es wirklich die passende Person an der Seite ist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 47746 » Talkpoints: 6,02 » Auszeichnung für 47000 Beiträge


Eigentlich über keine. Das heißt nicht, dass wir immer einer Meinung sind, oder schlimmer noch, dass nur eine Meinung zählt und die andere Partei zum "Ja Schatz!"-Sagen verdammt ist. Gerade bei Paaren, die von sich behaupten, "nie" zu streiten, habe ich schon ein paarmal eher den Eindruck gewonnen, dass da nicht eitel Harmonie herrscht, sondern einfach nicht jeder gleich viel zu melden hat. Und da streite ich mich lieber.

Aber im Lauf der Jahre wird es einfach ermüdend, immer wieder den gleichen Kram durchzukauen. Wenn ich wirklich nicht damit leben könnte, dass der Herr prinzipiell keine Socken zusammentreibt, wäre ich eben wieder Single. Und so haben wir statt dessen Chaos im Sockenhaushalt, aber keinen Grund, deswegen zu streiten. Ebenso wird der gute Mann wohl nie verstehen, wieso ich nicht mit jedem vage Bekannten auf der Straße ein Schwätzchen halte, sondern meistens einfach nur heim will.

Aber auch das hat er im Lauf der Jahre akzeptiert und hält seine Schwätzchen dann eben bevorzugt, wenn ich nicht dabei bin. Und die wirklich großen Fragen, vor allem nach Nachwuchs, sehe ich nicht als "unlösbare Konflikte" an, weil es in diesem Fall keine Kompromisslösung geben kann, die man durch Streit erzwingen könnte.

» Gerbera » Beiträge: 11302 » Talkpoints: 45,13 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



In meiner Ehe gibt es auch bestimmte Themen, über die wir uns immer wieder streiten und bei denen wir scheinbar einfach nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Wir haben aber gelernt, dass es wichtig ist, über diese Dinge zu sprechen und nicht einfach zu ignorieren oder zu hoffen, dass sie von alleine verschwinden werden.

Ich denke, dass es in jeder Beziehung Konflikte geben wird, die scheinbar unlösbar sind. Das bedeutet aber nicht, dass man sich deswegen trennen sollte. Es geht vielmehr darum, einen Weg zu finden, mit diesen Konflikten umzugehen und sie vielleicht auch zu akzeptieren.

Wir haben zum Beispiel bestimmte Themen, bei denen wir einfach unterschiedliche Meinungen haben, wie zum Beispiel politische oder religiöse Fragen. In diesen Fällen versuchen wir, uns gegenseitig zu respektieren und zu akzeptieren, dass wir einfach unterschiedliche Ansichten haben. Manchmal gibt es auch Kompromisse, die wir eingehen können, um die Konflikte zu minimieren.

Wenn es aber um größere Streitpunkte geht, die die Beziehung belasten, denke ich, dass es wichtig ist, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Eine Paartherapie kann dabei helfen, Konflikte zu lösen und die Kommunikation zu verbessern.

Insgesamt denke ich, dass es in jeder Beziehung Höhen und Tiefen gibt und dass es normal ist, sich zu streiten. Wichtig ist es, gemeinsam an den Konflikten zu arbeiten und nicht aufzugeben, nur weil es schwierig wird.

» Aguti » Beiträge: 3109 » Talkpoints: 27,91 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^