Bei der Wohnungseinrichtung nach der aktuellen Mode gehen?

vom 15.08.2009, 13:30 Uhr

Hallo!

Ich habe eben Wohnprospekte von den Möbelhäusern hier in der Umgebung bekommen und mal reingeschaut. Fast alle Seiten sind im Afrika Style. Teppiche mit Leopardenmusster, Masken, Figuren, Elefanten aus Holz, Decken oder Tischdecken in Tierfelloptik usw.

Diese Sachen sind ja nicht grade billig und wenn man nach der Mode geht, dann kann man sich nächstes Jahr wieder eine andere Einrichtugn gönnen. Ich kann mir vorstellen, dass verschiedene Moderichtungen, was die Einrichtung der Wohnung betrifft auch irgendwann langweilig wird, wenn man sich wie zum Beispiel in der jetzigen Modezeit die Wohnung im Afrika Style einrichtet.

Ist es sinnvoll, wenn man auch bei der Wohnungseinrichtung nach dem geht, was zur Zeit "in" ist, oder sollte man sich die Wohnung neutraler einrichten? Würdet ihr die Möbel und Einrichtungsmode mitmachen?

Selbst, wenn man nur Dekoartikel verwendet, die zur Zeit aktuell sind und dann jede Mode mitmacht, muss man ja ein Extrazimmer haben, wo man diese Einrichtungs und Dekoartikel dann lagert. Grade in der Wohnungseinrichtung ist für mich das Mode, was mir gefällt und ich würde da keinen Modetrent mitmachen.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41749 » Talkpoints: -4,74 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Hallo Diamante!

Vieles was in der Wohnungseinrichtung modern ist, gefällt mir nicht mal. Ich mag es nicht, wenn viel Glas oder Edelstahl verarbeitet wurde. Das sind für mich kalte Materialien und ich mag daher lieber Holz, weil es eben wärmer wirkt.

Ich würde mir mein Wohnzimmer nicht im Afrika Stil einrichten, denn ich denke auch, dass man sich dann irgendwann satt gesehen hat und wieder etwas anderes haben möchte. Man kann es sich durchaus schön und auch farbig machen, aber so, dass man es auch noch nach ein paar Jahren leiden kann. Irgendwann muss man ja sowieso jedes Zimmer mal neu renovieren.

Ich kann von mir sagen, dass ich nicht mit der Mode gehe, was meine Einrichtung angeht. Ich suche mir die Möbel etc. so aus, dass ich sie auch noch nach ein paar Jahren schön finde und ansehen mag. Außerdem muss man sich ja auch in seiner Wohnung wohl fühlen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32238 » Talkpoints: -0,25 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Nein, das habe ich bei meiner letzten Einrichtung nicht so gemacht. Das bedeutet allerdings auch nicht, dass ich automatisch auf Trends verzichtet hab. Natürlich habe ich mich vorab mal informiert und mir Zeitschriften gekauft und etwas gestöbert und man läuft ja auch automatisch dann durch die Möbelhäuser und sieht, dass derzeit so angesagt ist und wenn mir dort dann was gefallen hat, was eben gerade Trend war, hab ich es gekauft. Andere Dinge hingegen waren gar nicht mein Fall und da habe ich dann schonmal was gekauft, was vermutlich eher nicht so modern ist. mir selbst aber sehr gut gefallen hat.

Ich lasse mich in der Hinsicht sehr gerne inspirieren, aber ich habe meinen eigenen Geschmack und dem bleibe ich auch treu. Gerade Einrichtungen schleppt mal ja nicht nur 2 Jahre mit sich herum, sondern da kommen gut und gerne mal 10 Jahre bei rum. Da möchte ich nicht etwas kaufen, was dann halb Deutschland auch zu Hause rumstehen hat, nur weil es gerade angesagt war.

» Sippschaft » Beiträge: 7575 » Talkpoints: 1,14 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Generell sollte man sich natürlich so einrichten, wie man es selbst gerne mag und wie man am ehesten 10 Jahre damit ertragen kann. Man weiß ja nicht, wann man sich das nächste mal was neues leisten kann - und will.

Aus diesem Grund würde ich niemals danach gehen, was modern ist. Zum mindest nicht nur. Manche Wohnbeispiele aus den Katalogen sind wirklich schön und wenn man sich da in eins verguckt - dann kann man das natürlich nehmen. Dann würde ich natürlich im nächsten Jahr nicht wieder etwas neues kaufen, sondern das wirklich behalten. Schließlich kauft man ja auch für die Jahre was.

Ich hatte damals vor Jahren so ein Wohnbeispiel aus dem Katalog genommen, aber nur, weil ich keine Lust hatte, mir selbst etwas zusammen zustellen. Schlau war das nicht. Jetzt bin ich dabei, das alles nach und nach raus zu werfen und mir das doch stückchenweise zu erstellen -so wie mir das gefällt. Inspirationen hole ich mir trotzdem, aber haargenauso kaufen würde ich das nicht nochmal.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 15151 » Talkpoints: 3,18 » Auszeichnung für 15000 Beiträge



Hallo,

Wenn man mit der Mode geht und jedes Jahr sein Wohnzimmer umbaut, ist es dann ganz angenehm aus dem Möbelprospekt ein komplett eingerichtetes Zimmer zu übernehmen. Das spart viel Zeit, um sich selber den Kopf zu zermattern. Allerdings halte ich davon nicht sehr viel.

Meistens gefallen mir diese modischen Erscheinungen gar nicht. Ehrlich gesagt, muss ich es jetzt nicht unbedingt überall afrikanische Skulpturen und Leopardenfelle herumliegen haben. Wenn nächstes Jahr dann Eskimo-Flair aktuell ist, kann ich die komplette Ausrüstung wegschmeißen.

Ich richte lieber meine Zimmer in meinem Stil ein, auch wenn es dann immer ziemlich kunterbunt umhergeht und alles altmodisch wirkt. Dafür brauche ich keine Angst vor "böseblickenden" Skulpturen haben!

» Maamel » Beiträge: 178 » Talkpoints: 2,29 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Bei Möbeln bevorzuge ich generell eher einen klassischen Stil. -Zum Glück kommt dieser ja nie ganz aus der Mode und so ist es einfach, neue Stücke zu finden. Der Vorteil ist ja auch, dass man, wenn man zum Beispiel umzieht und ein neues Möbelstück braucht, nicht alles ersetzen muss, da klassisch, schlichte Möbel sich immer gut kombinieren lassen. Auch ist es schwerer sich an diesen satt zu sehen.

Bei der Dekoration meiner Wohnung orientiere ich mich auch mehr an dem, was mir gefällt, als an aktuellen Trends. Zwar sehe ich mir gerne die Kataloge der Einrichtungshäuser an und lasse mich inspirieren, einen Leoparden-Teppich würde ich mir jedoch nicht anschaffen, nur weil dieser gerade in Mode ist. Generell experimentiere ich aber schon gern ein wenig, mit der Einrichtung meiner vier Wände. Da meine Möbel so schlicht sind ist dies auch ganz einfach möglich. Ich finde beispielsweise, dass ein Raum sich mit einfachen Mitteln, wie Bildern und Textilien, komplett verändern lässt. Diese wechsle ich jedoch auch nicht nach aktuellem Trend, sondern passe sie vielmehr der Jahreszeit an. So habe ich dann auch nicht ein riesiges Arsenal an gerade nicht genutzten Dekorationsgegenständen, die ich aufbewahren muss sondern die Dinge, die ich besitze kommen alle vier Monate wieder zum Einsatz.

» Miss Marple » Beiträge: 113 » Talkpoints: 6,43 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Grundsätzlich sollte man sich fragen, wie weit man einen solchen Trend überhaupt mitmachen möchte, sofern man sich generell gerne an Trends klammert. Diese Afrika-Einrichtung und -Dekoration kann man ja mehr oder weniger konsequent zuhause umsetzen. Manchen Leuten reicht vielleicht ein Teppich mit Zebra-Muster oder eine Holzmaske an der Wand, während andere Leute auch einen bestimmten Möbelstil, zum Beispiel mit Bambusmöbeln, wünschen.

Ich mag konsequent durchgestylte Wohnräume und fände daher diese Afrika-Einrichtung nur ansprechend, wenn sie auch konsequent wäre. Das beginnt bei dem Bodenbelag und endet bei kleinen Dekorationen. Eine Afrika-Dekoration im 08/15-Ikea-Zimmer würde meinen Geschmack nicht treffen.

Grundsätzlich würde ich aber auch eher keine Afrika-Einrichtung haben wollen, da ich andere Einrichtungen weitaus schöner finde. Ich mag den nüchternen und zeitlosen Bauhaus-Stil und auch ziehe daher ein solches Interieur vor.

Bei Möbeln bin ich auch recht beständig. Nicht zuletzt ist es ja auch eine finanzielle Frage, ob man jedes Jahr sein ganzes Gehalt nur in Möbel stecken möchte (und dann reicht es immer noch nicht, um alle Zimmer einzurichten). Wenn jemand sich mit Ikea wohlfühlt, kann ich mir vorstellen, dass man alle paar Monate oder im Rahmen weniger Jahre seine komplette Einrichtung ändert und sie vielleicht sogar bestimmten Trends anpasst. Die Sachen sind sehr günstig und dabei ist so etwas ja grundsätzlich möglich. Bei Nichtgefallen kann man sich recht unkompliziert wieder neu einrichten. Bei hochwertigen Möbeln würde ich allerdings keine Experimente machen und mich eher auf die Einrichtungsgegenstände konzentrieren, die mir auch längerfristig gefallen.

Grundsätzlich bin ich kein Fan von irgendwelchen Trends, die mehr oder weniger schlecht nachgeahmt werden. Ich mag Leute, die einen eigenen Stil haben und diesen auch gegen irgendwelche Trends vertreten. Stilmix mag ich persönlich nicht so gerne, aber auch das muss letztendlich jeder für sich selbst entscheiden – ebenso wie die Tatsache, ob man sich seinen Geschmack von irgendeinem Trend diktieren lässt oder ob man lieber eigene Ideen entwickelt.

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14210 » Talkpoints: -1,06 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^