Wie nimmt man am schnellsten ab?

vom 26.05.2009, 10:24 Uhr

Eine Sache die mich beschäftigt ist wie ich am schnellsten abnehme. Langfristig gesehen sollte es natürlich auch gesund sein und meinen Körper nicht total ausmerkeln. Sport machen muss man ja auch, aber mir geht in erster Linie um die Ernährung. Also wer da einen Tipp hat einfach antworten.

» micy » Beiträge: 9 » Talkpoints: 0,05 »



Du hast ja eigentlich schon selbst festgestellt, dass deine Frage schon in die völlig falsche Richtung läuft. Die Frage sollte lauten: "Wie nimmt man nachhaltig ab?"

Die Geschwindigkeit spielt eigentlich keine Rolle. Selbst bei starken Übergewicht braucht man höchstens zwei Jahre, um auf ein einigermaßen erträgliches Niveau zu kommen. Der Trick ist eben nur, diese Zeit konstant und kontinuierlich abzunehmen.

Und das kann man bei der Ernährung meistens ganz gut erreichen. Für einen ersten Schritt gibt es eigentlich nur zwei Dinge zu tun. Zuerst muss man seine gröbsten Ernährungsfehler finden. Im zweiten Schritt muss man versuchen, diese Ernährungsfehler zu vermeiden (oder zumindest stark einzuschränken). Damit können die meisten Übergewichtigen ohne großen Verzicht die ersten Kilos abnehmen. Wobei, wie du ja schon selbst sagst, der Sport eine wichtige Rolle spielt.

Wenn man das mal geschafft hat, geht es an das Feintuning. Hierfür gibt es aber schon sehr viele Threads in diesem Forum. Die Suchfunkton wird dir hier sicherlich helfen.

» Weasel_ » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


An deiner Stelle würde ich erst mal sehen, wie viel dein Grundbedarf an Kalorien ist. Das ist abhängig von Gewicht, Alter, Körpergröße und Geschlecht. Danach weiß du, wie viel Kalorien du täglich verbrauchst, ohne dich zu bewegen. Danach würde ich mir mal die Lebensmittel ansehen, die du so typischerweise zu dir nimmst und die solltest du dann mal grob zusammenrechnen. Verbrauchst du mehr Kalorien, als du so zu dir nehmen solltest, nimmst du ab.

Beim Sport kann ich dir joggen empfehlen. Damit verliert man sehr gut an Gewicht, da es viele Kalorien verbraucht. Ansonsten kann man auch mit schwimmen anfangen, da das als Anfang ganz leicht ist und man kaum merkt, dass man Sport macht.

Bei der Ernährung kannst du eigentlich alles essen, was du willst, du musst eben nur auf deine Kalorien achten. Wenn du also etwas mit vielen Kalorien essen möchtest, solltest du dann lieber Obst und wenige Kalorien zu dir nehmen. Obst ist eigentlich immer gut und auch lecker, wenn man sich erst mal daran gewöhnt hat.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 37024 » Talkpoints: 75,95 » Auszeichnung für 37000 Beiträge



Wie dir natürlich jeder bestätigen wird geht es nicht ohne Sport. Sobald du Muskeln aufbaust reduziert sich auch automatisch dein Fett. Wichtig ist natürlich auch, dass du deine Ernährung umstellen solltest, allerdings solltest du niemals Hungern.

Meine Ernährungsberaterin sagte einmal zu mir, dass ich von gesunden Sachen unendlich viel essen kann, da diese Sachen gesunde Fette beinhalten, welche der Körper unbedingt brauch, weshalb es wiederum nicht gut ist zu Hungern, da dem Körper Nährstoffe fehlen und man so die Diät nicht lange durchhält. Viele Menschen die Abnehmen wollen Hungern sich ihre Kilos runter, Abnehmen sollte allerdings auch Spaß machen denn nur so hält man es wirklich langfristig durch und hält sein Gewicht.

» Kathijo » Beiträge: 79 » Talkpoints: 9,75 »



Je weniger Kalorien man zu sich nimmt und je mehr man gleichzeitig verbraucht, desto schneller nimmt man ab. Das ist eigentlich die Grundregel.
Um Gewicht abzunehmen gibt es jetzt verschiedenste Wege, aber nur einer ist auch auf lange Sicht sinnvoll und gesund, nämlich eine komplette Ernährungs- und Lebensumstellung:

Dabei geht es darum, keine Diäten für ein paar Wochen zu machen, von denen man zwar abnimmt, aber sobald man wieder normal isst, das gleiche Gewicht oder sogar noch mehr wieder zunimmt. Es geht darum, sich so gut es geht gesund zu ernähren und regelmäßig Sport zu treiben, d.h. den Sport fest in das Leben einzuplanen. Gesunde Ernährung heißt natürlich nicht, dass man auf alles verzichten muss was gut schmeckt ,aber z.B. sehr fett- oder zuckerhaltig ist. Pommes, Pizza und Co. darf man weiterhin essen, aber eben nicht jeden Tag sondern je nach dem, 1 bis 2 mal pro Woche.

Durch striktes Verzichten auf alles was ungesund ist nimmt man zwar vielleicht etwas schneller ab, doch wird es so meistens nicht lange aushalten und "Fressattacken" können auftreten die alle Erfolge wieder zunichte machen. Deshalb sollte man sich, auch während des Abnehmens, immer wieder etwas gönnen, um solchen Frust zu vermeiden.

Der zweite Punkt, das Sport treiben, ist aber mindestens genau so wichtig wie die gesunde Ernährung, 2 bis 3 mal die Woche sollte man Ausdauersport wie Jogging oder Fahrrad fahren machen, sehr gut ist auch schwimmen. Wenn man gleich noch Muskeln aufbauen will eignet sich auch ein paar mal die Woche spezielles Krafttraining, das auch aus Übungen für zu Hause bestehen kann. Anregungen findet man z.B. im Internet oder in Büchern, die man in jeder größeren Bibliothek ausleihen kann.

Nützlich um schnellere Erfolge zu erzielen ist es zudem auch, sich immer ungefähr zu notieren was man zu sich nimmt und wie viel Kalorien man durch den normalen Alltag zusätzlich Sport verbraucht. Bei der Berechnung des Verbrauches gibt es den sogenannten Grundumsatz und den Leistungsumsatz, die je nach Geschlecht, Alter, Gewicht und Tätigkeit natürlich variieren. Berechnen kann man Grund- und Leistungsumsatz auch im Internet.
Der Grundumsatz ist dabei die Kalorienzahl, die unser Körper braucht um alle lebenswichtigen Funktionen ausführen zu können, so viele Kalorien müssen wir also mindestens essen. Der Leistungsumsatz ist das, was wir zusätzlich an Kalorien pro Tag brauchen, z.B. für das tägliche Gehen oder auch Sport.

Und dann gilt fürs gesunde Abnehmen: Man sollte täglich etwa 500 Kalorien weniger essen, als der Leistungsumsatz hoch ist. Bei z.B. einem Leistungsumsatz von 2300 Kalorien darf man täglich etwas 1800 Kalorien zu sich nehmen um gesund abzunehmen. Wer schneller abnehmen will kann natürlich auch etwas weniger essen, aber niemals weniger als den Grundumsatz!

Und wer sich jetzt denkt "okay, also kann ich ja auch einfach täglich 500 Kalorien weniger essen als mein Leistungsumsatz ist, und keinen Sport machen und nehmen trotzdem ab", dem sei gesagt: Das stimmt, bringt aber auf lange Sicht nichts weil man 1. irgendwann wieder mehr essen will und nicht für immer 500 Kalorien täglich weniger und so ohne Sport dann wieder zunimmt und 2. nimmt man ohne Sport erst mal Wasser und dann überwiegend Muskelmasse, kaum Fett ab, da der Körper denkt es kommt eine Hungersnot und so erst recht Fett speichert.

Abnehmen ohne Sport ist also nicht ratsam, da relativ sinnlos, und um langfristig abzunehmen sollte man seine Ernährung umstellen und regelmäßig Sport treiben, so kann man sein Gewicht im Gegensatz zu kurzfristigen Diäten nämlich auch halten.

» lina-sunshine » Beiträge: 161 » Talkpoints: 11,10 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Es sollte nicht dein Ziel sein, so schnell wie möglich abzunehmen, sondern langsam aber dauerhaft abzunehmen. Der Körper muss sich schließlich umgewöhnen und man muss es auch so anstellen, dass man nicht in den Hungermodus rutscht und der Jojo-Effekt hinterher eintreten könnte. Daher würde ich es in dieser Hinsicht nicht überstürzen und Geduld mitbringen, so etwas braucht Zeit, wenn es eine dauerhafte Gewichtsabnahme sein soll.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27348 » Talkpoints: 2,85 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Zurück zu Ernährung & Diät

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^