Nervös am Vortrag vor Referathaltung - Was tun?

vom 10.06.2012, 13:56 Uhr

Ich bin ein ziemlich schüchterner und nervöser Mensch, und in der Schule kommt es ja öfter mal vor, dass man ein Referat halten muss. Nun habe ich ein Problem: Meine Nervosität verdirbt mir den ganzen Vortrag und unterbricht meinen Redefluss. Meistens übe ich meinen Text, allerdings ändert das nichts.

Weiß jemand was einem da vielleicht hilft? Oder was kann ich machen um generell weniger nervös zu sein?

» 15steven » Beiträge: 9 » Talkpoints: 3,70 »



So erging es mir auch lange Zeit. Da hilft einfach nur üben, üben und nochmals üben. Je öfter man einen Vortrag gehalten hat, desto weniger nervös ist man. Am besten geht es mir, wenn ich ganz spontan und unvorbereitet einen Vortrag halten muss. Dann kann ich mir vorher nicht so viele Gedanken machen und bin auch nicht so nervös. Vielleicht hilft es dir ja auch, nicht so viel über den Vortrag nach zu denken und es einfach zu machen. Oder Du übst zu Hause vor dem Spiegel, das kann auch helfen. Mir hat ein Rhetorik Seminar gut geholfen, da wird komplett alles analysiert und man hilft Dir, wie Du Dich verbessern kannst.

» Jenna87w » Beiträge: 2149 » Talkpoints: 0,47 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Mir hilft es, einen Vortrag zu Hause zu üben, bis er richtig gut sitzt. Auch hilft es mir, diesen Vortrag richtig gut vorzubereiten. Irgendwie machen mich nämlich immer die Fragen von Mitschülern oder Lehrern nervös, weswegen es mir hilft, so viel Hintergrundwissen wie nur möglich anzuhäufen, auch wenn es nicht unbedingt verlangt wird. Aber sollte jemand doch mal fragen, kann man es anbringen oder zumindest damit beeindrucken.

» Lafayette » Beiträge: 236 » Talkpoints: 2,44 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Die Frage ist ja, warum du so nervös bist. Liegt es daran, dass es dir schwer fällt, vor Leuten zu sprechen, dann solltest du deine Vorträge vor deiner Familie oder ein paar Freunden üben. Danach können sie dir vielleicht Tipps geben, was du besser machen kannst. Oder bist du nervös, weil du Angst hast, etwas zu vergessen? Dann helfen ein paar Karteikarten, auf die du die wichtigsten Stichpunkte schreibst und die du während dem Vortrag in der Hand hältst. Dann haben deine Hände auch einen festen Halt und du wirkst gleich souverän.

Manchmal ist man auch nervös, wenn man nicht weiß, welche Fragen auf den Vortrag folgen werden. Hier hilft ganz einfach gute Vorbereitung. Bist du bestens über dein Thema und dessen Hintergründe informiert, sollten Fragen an dich kein Problem sein. Generell ist eine gute Vorbereitung der wichtigste Punkt deines Vortrags. Eine gute Vorarbeit und viel Wissen über dein Thema machen dich automatisch sicherer. Als letztes kann ich dir noch empfehlen, auf keinen Fall mit deinem Referat bis zum Schluss zu warten. Sind mehrere Vorträge geplant und du kannst dir deinen Termin selber aussuchen, so wähle ihn im ersten Drittel. Je länger man wartet, umso nervöser wird man.

» Jaacc » Beiträge: 66 » Talkpoints: 34,20 »



Ein gewisses MAß an Nervosität vor einem Vortrag oder einem Referat ist normal und auch geübte Redner sind davon nicht komplett befreit. Du solltest den Vortrag gewissenhaft vorbereiten und dich gut in das Thema einarbeiten, schließlich bist du der Fachmann für das jeweilige Thema. Anschließend kannst du den Vortrag einige Mal für dich üben sowie vr Eltern oder Freunden. Diese können dch auf eventuelle Fehler hinweisen und du merkst, an welchen Stellen es noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Deinen Redefluss kann du beispielsweise auch mit speziellen Übungen trainieren.

Grundsätzlich solltest du keine Angst vor Vorträgen haben. Besonders in der Schule gilt: Niemand ist perfekt. Es erwartet kein Mitschüler und kein Lehrer einen perfekten Vortrag. Wenn du gut vorbereitet bist gibt es also keinen Grund für Nervosität.

» pk8 » Beiträge: 197 » Talkpoints: 18,73 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Irgendwo ist es völlig normal, dass man aufgeregt und auch nervös ist, wenn man einen Vortrag vor so vielen Leuten halten muss. Ich selbst habe gerne Vorträge gemacht, weil es eine sehr leichte und effektive Methode ist, um ein paar gute Noten zu bekommen. Auch bei mir war es so, dass ich ein wenig aufgeregt war. Wichtig war hier vor allem, dass man sich vorher nicht zu viel Stress machen sollte. Je mehr man darüber nachdenkt desto schwieriger wird das ganze, weil man sich hier selbst Druck auferlegt und das muss nicht sein. Einfach vor dem Vortrag mit anderen Dingen ablenken und möglichst nicht daran denken. Das ist an dieser Stelle natürlich einfach gesagt, aber genauso sollte man es machen und bei mir hat das immer sehr gut geholfen.

Benutzeravatar

» Zohan » Beiträge: 4398 » Talkpoints: 16,33 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich war früher auch immer sehr schüchtern und kann dein Problem daher sehr gut nachvollziehen. Es ist aber für jeden schwer von anderen einen Vortrag zu halten. Auch wenn manche Menschen dabei sehr cool wirken, ist meistens Nervosität dabei. Ich finde, dass du eben vor dem Spiegel üben solltest, was du sagen willst und wenn es dann so weit ist, solltest du dir bewusst machen, dass dir keiner den Kopf abreißen wird, wenn mal etwas falsch gesagt wird. Dass sind doch alles auch nur Menschen und wissen wie es ist, wenn man nervös ist. Es kann sicherlich was schief gehen, aber dann solltest du einfach darüber lachen und weiter machen, niemand ist perfekt.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42545 » Talkpoints: 28,21 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Es ist völlig normal, dass man vor Vorträgen und wichtigen Referaten mal aufgeregt ist. Da brauchst du dir überhaupt keine Sorgen zu machen. Ein bisschen Nervosität gehört in meinen Augen sogar zu einem guten Vortrag dazu.

Um mehr Sicherheit zu bekommen, habe ich einen Tipp für dich. Bitte doch einfach einen Mitschüler, der im Laufe des Referats eine vorher abgesprochene Frage stellt. Damit meine ich, dass du dir vorher eine gute, sinnvolle Frage ausdenkst und diese dann eine Stunde vorher deinem Freund oder Mitschüler mitteilst. Dann bittest du ihn, diese Frage im Verlauf deines Vortrags zu stellen. Da du ja sehr gut vorbereitet bist, kannst du diese Frage zu einhundert Prozent beantworten und bekommst mehr Sicherheit. Zusätzlich macht es noch einen guten Eindruck, wenn du so sicher eine Frage beantwortest.

» 1899FCB » Beiträge: 378 » Talkpoints: 10,01 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^