Nordic (Inline) Skating - Was bringt's?

vom 21.08.2011, 17:16 Uhr

Ich habe derzeit auf meine bisherigen Sportarten nicht so richtig Lust und habe daher geschaut, was man denn noch so als Ausgleich machen könnte. Dabei bin ich auch über Nordic Skating gestolpert, dass ja nun auch nicht mehr neu ist und daher dürfte der ein oder andere auch schon über Erfahrungen verfügen.

Inline Skating kenne ich ja und das mache ich auch recht gern. Danach merke ich auch, wie das meinem Körper gut getan hat und dass insbesondere die Zonen, die das Zeug zu Problemzonen haben, richtig gefordert wurden. Durch den Einsatz der Stöcke, die natürlich noch ein paar andere Anforderungen erfüllen sollten, soll nun zusätzlich noch der Oberkörper wie Arme, Schultern sowie Brust- und Rückenmuskulatur gekräftigt werden. Auch hier wird sicher die Durchblutung gefördert und so das Bindegewebe gestärkt, was den Armen durchaus zugute kommt.

Wie sehen nun Eure Erfahrungen aus? Welche Unterschiede habt Ihr zwischen dem normalen Inline-Skating und dem Nordic Skating bemerkt? Was sollte man als Neuling, der sowohl Erfahrung mit Inline-Skatern als auch im Nordic Walking hat, beachten? Gibt es irgendwelche Besonderheiten?

» JotJot » Beiträge: 14093 » Talkpoints: 13,28 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich habe das nur mal aus Spaß gemacht, als ich mir neue Inline-Skates gekauft hatte und mit einer Nachbarin unterwegs war. Sie hatte die Stöcker mit und irgendwann habe ich sie ihr aus Spaß abgenommen und mal mit den Inlinern ausprobiert.

Mich haben dabei die Stöcker sehr gestört, vielleicht oder eher wahrscheinlich, hatte ich eine falsche Technik. Ich denke, man sollte diese´Sportart wirklich nur betreiben, wenn man die Inline-Skates sicher beherrscht. Und als Anfänger würde ich wahrscheinlich einen Kurs besuchen, in dem die richtige Technik vermittelt wird. Denn ansonsten nutzt das Training ja auch nicht, wenn man es nicht einfach nur zum Spaß machen will, sondern auch den Körper damit in Form bringen möchte.

» Anky » Beiträge: 579 » Talkpoints: 4,27 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Also ich habe Nordic Inlineskating noch nie ausprobiert. Ich muss auch ehrlich sagen, dass es für mich etwas verrückt klingt.

Ich fahre schon recht lange Inliner und habe da wirklich noch nie das Bedürfnis gehabt noch Stöcke zu benötigen, da man ja aus den Beinen heraus versucht Geschwindigkeit aufzubauen und sich möglichst schnell fortzubewegen.

Wo ich Stöcke für sinnvoll halte ist beim Ski fahren zur Balance und beim Wandern als zusätzliche Stütze. Also wenn dir Inlineskating schon so Spaß macht, dann bleib doch dabei und mach keine Experimente.

» Rosainfopfeil » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Gio am 22.04.2017, 20:03, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen


Wo du eher unterscheiden solltest ist, welcher Inlinertyp am besten zu dir passt. Wenn du auf Geschwindigkeit aus bist, benötigst du Speedskates wie auf dem Bildbeispiel. Wenn du aber eher auf Fitness aus bist eignen sich diese Skates und dann gibt es aber auch noch welche zum aggressiven Fahren, wie diese hier. Darüber solltest du dich informieren, wenn du dich eh schon für das Inlineskaten begeisterst. ;-)

» Glückskekschen » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »

Zuletzt geändert von Mod am 23.04.2017, 20:59, insgesamt 1-mal geändert. Zeige Beitragsversionen


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^