Lest ihr im Urlaub mehr?

vom 07.04.2011, 17:04 Uhr

Wenn ich irgendwo Urlaub mache dann habe ich grundsätzlich immer viel Zeit. Genau das macht schließlich auch einen guten Urlaub aus, dass man sich Zeit nehmen kann für Dinge, die man sonst nicht schafft weil man einfach zu beschäftigt ist. Ich nehme mir dann immer vor im Urlaub ein gutes Buch zu lesen. In meinem Alltag habe ich dafür nie die Zeit oder besser gesagt nehme ich mir einfach nicht die nötige Zeit.

Normalerweise lasse ich mich lieber berieseln und schaue abends wenn ich auf dem Sofa liege lieber Fernsehen, als mir ein gutes Buch zur Hand zu nehmen. Im Urlaub habe ich keinen Fernseher der mich vom Lesen abhält. Manchmal schaffe ich es sogar mehrere Bücher zu lesen. Lest ihr im Urlaub auch mehr als weil ihr euch zu Hause einfach nicht die Zeit für ein gutes Buch nehmt?

» Mc.Lovin » Beiträge: 1230 » Talkpoints: -1,57 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich lese sowohl im Urlaub als auch sonst seht viel. Im Urlaub dann allerdings noch mehr, da ich dann auch mal ohne "schlechtes Gewissen" die Füße hochlege und ein Buch schnappe. Und zum Glück liest mein Mann auch sehr viel, so dass mich niemand deswegen schief anschaut oder so :wink:

Bei mir sind es meist so 2 Bücher in der Woche, die ich lese. Im Urlaub werden es dann auch mal 3 oder 4, je nachdem, wie dick diese sind. Aber generell bin ich ein absoluter Bücherwurm, der keine freie Sekunde ohne kann :lol: Aber ich denke, wenn die Arbeit im Haus/in der Wohnung erledigt sind und man diese nicht schleifen lässt, warum sollte man dann auch nicht in der freien Zeit vermehrt lesen?

Benutzeravatar

» P-P » Beiträge: 3246 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich lese so gut wie gar nicht im Urlaub, außer die Prospekte die mich für Ausflüge interessieren. Meistens verbringen wir die Zeit mehr oder weniger Unterwegs und wenn wir dann zum Abend hin wieder im Hotel oder in der Anlage sind, dann verbringe ich lieber die Kinderfreie Zeit mit meinem Mann 8) . Bücher lese ich eigentlich kaum noch, auch nicht zu Hause, dann eher ein paar Tageszeitungen zum morgendlichen Frühstück. Früher habe ich sehr viel gelesen, meist so 2-3 Bücher in der Woche. Mittlerweile habe ich es aber eingestellt, meine Interessen gelten jetzt anderen Dingen.

Benutzeravatar

» alkalie1 » Beiträge: 5526 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Mein erster Gedanke war "natürlich, ich habe ja mehr Zeit" zu sagen, aber wenn ich es mir recht überlege stimmt das so eigentlich überhaupt nicht.

Zunächst einmal lasse ich mich nicht von einem Fernseher ablenken. Ich schalte die Kiste nur dann ein, wenn etwas läuft, das ich wirklich sehen möchte, und das ist längst nicht jeden Abend der Fall. Ich kann Leute, die aus Gewohnheit jeden Abend vor dem Fernseher sitzen und über das Fernsehprogramm meckern überhaupt nicht verstehen.

Im Urlaub komme ich auch nicht unbedingt mehr zum lesen als sonst. Wenn ich irgendwo hin fahre möchte ich Land und Leute kennen lernen und nicht in einem Liegestuhl mit meinem Buch liegen. Das kann ich auf meiner Terrasse wesentlich günstiger haben. Und wenn ich ein paar Tage frei habe und zu Hause bin nehme ich an diesen Tagen meistens Dinge in Angriff, zu denen ich sonst nicht komme. Und da ich morgens nicht früh raus muss, gehe ich dann auch unter der Woche abends mal länger weg anstatt die Zeit mit einem Buch zu verbringen. Zum viel lesen komme ich höchstens dann, wenn ich zum Beispiel Gartenarbeit und eine Grillparty geplant habe und das Wetter überhaupt nicht mitspielt.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 27476 » Talkpoints: 0,60 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich lese im Urlaub deutlich mehr, als im Alltag. Allein aus dem Grund, weil ich recht viel lernen muss und somit nicht wirklich die Zeit und die Lust habe, nach dem Lernstoff ein anderes Buch in die Hand zu nehmen.

Jedoch lese ich im Urlaub unheimlich viel. Es ist aber auch oft so, dass wir in den Ferienwohnungen oder Unterkünften keinen Fernseher zur Verfügung haben und uns somit anderweitig beschäftigen müssen. Ich lese je nach Länge des Urlaubs so ungefähr drei bis vier Bücher.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 12558 » Talkpoints: 4,06 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Wenn ich Urlaub habe und verreise, dann lese ich so gut wie gar nicht. Da sich so ein Urlaub dann immer mit Freunden gestaltet, hat man so seine Unterhaltung. Ausserdem gilt es ja dann auch, das Urlaubsziel zu besichtigen und andere Aktivitäten zu machen. Abends geht es dann meistens noch feiern. Da ist man den ganzen Tag so ausgebucht, dass man zum Lesen gar nicht kommt.

Wenn ich meinen Urlaub daheim verbringe sieht das schon ganz anders aus. Neben anderen alltäglichen Dingen, die man schon immer mal tun wollte, aber nie Zeit und Lust dazu gehabt hat, kommt jetzt auch ausgiebiges Lesen an die Reihe. Da kann es dann schon mal vorkommen, dass innerhalb weniger Tage ein dicker Wälzer verschlungen wird.

» Redhead » Beiträge: 21 » Talkpoints: 10,34 »


Im Urlaub komme ich eigentlich eher weniger zum Lesen als zu Hause, und wenn, dann lese ich oft nur Schund. Am Strand fällt es einem eben eher schwer, sich auf Weltliteratur zu konzentrieren, und man greift viel eher zu der typischen "Frauenliteratur", an die man zu Hause keinen zweiten Blick verschwenden würde. Außerdem bin ich im Urlaub praktisch immer mit irgendwelchen Leuten zusammen, auch wenn ich mir jedes Mal fest vornehme, mich auch mal ein bisschen zu erholen. Urlaub ist für mich mehr Neues sehen und Erfahrungen sammeln als Entspannung, und so sieht es dann auch mit dem Lesen aus.

» <green day> » Beiträge: 403 » Talkpoints: 40,56 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ehrlich gesagt finde ich es ziemlich traurig, dass dich scheinbar der Fernseher im Alltag vom Lesen abhält. Wenn du wirklich lesen wolltest, würdest du vielleicht weniger vor der Glotze abhängen und stattdessen einfach mal ein Buch zur Hand nehmen. Es klingt fast so, als würdest du nur lesen, weil gerade kein Fernseher verfügbar ist. Warum liest du dann überhaupt, wenn es scheinbar nicht unbedingt interessiert? Mir geht es wie Cloudy24: ich kann überhaupt nicht verstehen, wie man sich mehrere Tage pro Woche oder gar täglich einfach nur aus Gewohnheit vor den Fernseher setzen kann und dann glaubt, dass man deswegen keine Zeit zum Lesen hat.

Ob ich im Urlaub mehr lese, ist von ein paar Faktoren abhängig. Wenn ich einfach nur Semesterferien habe und keine Klausuren mehr in den Ferien oder direkt danach schreiben muss, lese ich schon mehr, sofern ich nur zu hause bin. Wenn ich hingegen wegfahre, lese ich tendenziell sogar weniger. Wenn ich wegfahre, will ich schließlich nicht irgendwo am Strand sitzen und dort lesen, sondern auch etwas sehen und unternehmen. Wenn ich an einem Gewässer sitzen und lesen möchte, kann ich auch hier bleiben und muss nur zwei Kilometer laufen und habe einen netten See mit einem schönen schwimmenden Bootssteg in der Nähe, wo man auch mal die Beine ins Wasser halten kann.

Ich lese grundsätzlich sehr gerne. Wenn ich nicht unbedingt für eine ganz wichtige Klausur intensiv lernen muss, lese ich eigentlich jeden Tag, vor allem abends im Bett. Ein Alltag ohne Bücher wäre nichts für mich und ich würde meine Bücher auch nicht nur als Unterhaltung für die Ferien bezeichnen.

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14210 » Talkpoints: -1,06 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Das kommt bei mir natürlich ganz auf den Urlaub an. Bei einem Städtetrip habe ich keine Zeit zu lesen. Auch die Fluglänge/ Fahrzeit ist entscheidend. Bei einem Kurzstreckenflug oder einer kurzen Bahnfahrt lohnt es sich nicht. Bei einem Langstreckenflug oder einer Bahnfahrt über mehrere Stunden habe ich immer ein Buch dabei.

Im Urlaub selbst lese ich dann nicht mehr so viel, da es genug andere Sachen zu erleben gibt. Ab und zu wenn ein kompletter Tag am Strand geplant ist, nehme ich das Buch mit zum Strand.

Da ich zu Hause aber auch Bücher lese kann ich nicht sagen das ich im Urlaub mehr lese als sonst. Ich versuche im Alltag in der Bahn, im Bett oder auch in der Badewanne zu lesen. Wenn mich ein Buch richtig fesselt verpasse ich ab und zu auch die Station bei der ich austeigen muss.

» nadpat » Beiträge: 1077 » Talkpoints: 2,22 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Wenn ich im Urlaub wegfahre und dort auch entspannen möchte, z.B. ein Strandurlaub, dann lese ich auch mehr. Am Strand kann ich mit einem guten Buch gut entspannen. Wenn ich im Urlaub zuhause bleibe, wird es meistens nichts mit dem mehr lesen. Zuhause, auch wenn man Urlaub hat, hat man meistens doch nicht so viel Zeit wie man möchte. Bei anstrengenden Urlauben (Abenteuerurlauben) hat man meistens noch nicht einmal Zeit ein Buch in die Hand zu nehmen. Ist bei mir also sehr unterschiedlich.

» SubAce » Beiträge: 532 » Talkpoints: 0,30 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^