"Tiger King" Serie auf Netflix - was haltet Ihr davon?

vom 05.04.2020, 16:12 Uhr

„Joe Exotic“ dürfte vielen auch abseits der Netflix Serie „Tiger King“ bekannt sein, da er in den USA schon immer einen etwas extravaganten Ruf in beide Richtungen genoss. Mittlerweile sitzt der gnädige Herr aber hinter Gittern wegen Auftragsmord und dem Missbrauch von Tieren.

Die Netflix Serie „Tiger King“ ist derzeit aber sowohl in den USA als auch in Deutschland sehr beliebt und wird fleißig geguckt. Das sicherlich nicht nur, weil die Quarantäne irgendwie überwunden werden muss, sondern weil sie schon von Drama, Exzentrik bis Skandale und Kopfschütteln alles zu bieten hat.

Doch bei all den Unterhaltungsfaktor, den diese Serie zu bieten hat, frage ich mich, welche Botschaft dahinter stecken soll. Da habe ich natürlich schon so meine Theorien, die ich aber nicht vorwegnehmen werde. Viel mehr interessiert mich, was Ihr von der Serie haltet? Was habt Ihr darüber nach dem schauen gedacht, was regt Euch auf und was denkt Ihr, ist die Botschaft der Serie, wenn es denn eine gibt?

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5343 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich finde die ganze Serie ist irgendwie komisch gemacht, so hin und her wechselnd und dann auch recht einseitig in der Sichtweise, irgendwie typisch amerikanisch. Vom Inhalt her geht es meiner Meinung nach sehr um die Inszenierung der Person und nicht unbedingt um wirklichen Inhalt, gerade die Tiere hätte man mehr beleuchten können, was da tatsächlich so passiert ist und was nicht. Meiner Meinung nach wird sich hier viel in den Vordergrund gespielt und ich denke nicht, dass man so einem exzentrischen Menschen unbedingt eine Plattform bieten sollte, da er offensichtlich auch psychische Störungen hat.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 41543 » Talkpoints: 9,84 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^