Sorgt neue DSDS Voting-Regel für mehr Fairness?

vom 08.03.2020, 21:44 Uhr

In den Live-Shows können die Zuschauer per Telefon-/SMS-Voting abstimmen, welcher der sieben Sänger/-innen eine Runde weiter kommen soll. Dies war auch in den vergangenen Staffeln so. Oftmals hat hierbei nicht nur das Gesangstalent sondern auch der Sympathiefaktor bzw. die Größe der Fangemeinde einen großen Einfluss gehabt.

Erstmals hat auch die Jury für die drei Liveshows weiterhin ein Mitspracherecht. Sie haben jeweils eine Stimme und überlassen somit das Schicksal der Kandidaten nicht mehr komplett dem unberechenbaren Publikum. Jeder Juror bekommt hierfür eine goldene CD auf das Pult welche 5% Stimmanteil symbolisiert. Sobald ein Juror einen Auftritt besonders gut findet, kann er dem Kandidaten nach dem Auftritt seine goldene CD überreichen. Die Jurorenprozente werden dem Zuschauervoting am Ende der Show dann hinzugerechnet. Jeder Juror muss seine goldene CD während der Show vergeben.

Lediglich das Finale am 4. April 2020 wird rein in der Hand der Zuschauer bleiben. Wie findet ihr die neue Voting-Regel für die Live-Shows? Denkt ihr, damit kann ein Votingergebnis erzielt werden, das sich mehr auf das Gesangstalent konzentriert oder werden die 5 % der Jury keinen großen Einfluss haben?

» EngelmitHerz » Beiträge: 1801 » Talkpoints: 48,51 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich finde es nicht schlecht, dass Zuschauer per Telefon-/SMS-Voting abstimmen können. Das fördert auch das Prinzip der Transparenz. Dass die Jury für die drei Liveshows ihr Sagen haben ist auch gut, denn so werden Fakestimmen aus dem Zuschauervoting relativiert. Dass der Ausgang des Finales nur von den Zuschauern allein abhängt, finde ich jetzt nicht so fair.

» celles » Beiträge: 8280 » Talkpoints: 2,72 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^