Sommerhaus der Stars 2020: Eva und Chris

vom 09.09.2020, 23:56 Uhr

Heute Abend begann der Kampf der "Promi-Pärchen" auf RTL im "Sommerhaus der Stars 2020". Als Nachrücker-Pärchen in der fünften Staffel mit dabei sein werden auch Eva und Chris.

Besonders an der Situation ist, dass Eva Jennys ehemalige Konkurrentin beim „Bachelor“ war. In der Kuppelshow kämpften die Beiden um das Herz von Andrej - am Ende war Jenny die Auserwählte. Seit ungefähr einem Jahr ist sie jetzt aber glücklich verliebt in Vertriebscoach Chris und hat sich bereits mit ihm verlobt.

Findet ihr das Paar sympathisch? Denkt ihr es wird zu Konflikten zwischen ihr und dem Bachelor-Pärchen Andrej und Jenny kommen? Mit wem wird sich das Paar gut verstehen? Haben sie Chancen auf den Sieg?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2507 » Talkpoints: 53,69 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich glaube nicht, dass man so nachtragend ist, wenn man dann in einer Beziehung ist. Ich denke daher, dass das alles schon ganz okay ablaufen wird und man dann eher normal miteinander umgehen wird als hasserfüllt oder wie auch immer. Bachelor schaue ich nicht, aber ich denke, dass man auch im normalen Leben einfach anerkennen muss, wenn etwas nicht geklappt hat und dann auch wieder ordentlich mit betreffenden Personen umgehen kann. Das ist ja nichts, was einem Erwachsenen fremd ist. Daher werden die wohl in ihren Beziehungen glücklich sein.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42842 » Talkpoints: 12,65 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Die Eva tut mir leid, denn die Bachelors hacken so auf ihr herum und sind da so unversöhnlich, bringen auch noch die anderen gegen Eva auf, das ist richtig unfair. Wenn es stimmt, dass der beim Bachelor-Finale erstmal noch mit Eva geschlafen und sich dann für Jenny entschieden hat, dann ist es doch total verständlich, dass sie da saue ist und sich veräppelt fühlt, dass würden wohl die meisten Frauen so empfinden.

Mich wundert es dann auch, dass die anderen sich von den Bachelors dahingehend beeinflussen lassen, ebenfalls gegen Eva zu schießen, weil für mich ist es völlig klar, dass sie tatsächlich das Opfer ist und sich nicht nur als solche stilisiert. Das macht man doch nicht, erst noch mit einer Frau schlafen und dann doch die andere nehmen. Wenn mir sowas passieren würde, würde ich das auch als richtige Trauma empfinden und nicht mal eben schnell wieder darüber hinweg kommen.

» Zitronengras » Beiträge: 8994 » Talkpoints: 97,63 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^