Soll Universität ehemalige Sklaven entschädigen?

vom 16.04.2019, 05:28 Uhr

Die von Jesuiten gegründete Georgetown-Universität hätte 1838 272 Sklaven verkauft. Deshalb soll jeder Student 27 Dollar zahlen. So sollen 400.000 Dollar zusammen kommen. Ich frage mich nur, wem diese zukommen solle? Wie soll sie aufgeteilt werden?

Dann wurde auch noch von einer allgemeinen Entschädigung von Sklaven gesprochen. Allerdings gibt es hier noch mehr Fragen. Wer soll zahlen? Wie viel soll gezahlt werden? Wer bekommt alles Geld?

» Juri1877 » Beiträge: 5927 » Talkpoints: 42,34 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich habe mich da nun auch nicht belesen, aber es wäre mal ein Zeichen und 27 Dollar werden sicherlich niemanden umbringen. Vielleicht kann man mit der Gesamtsumme dann wirklich auch ein gutes Projekt unterstützen in dem Bereich. Besonders cool wäre es natürlich, wenn man dann vielleicht auch noch Sponsoren findet oder selber etwas auf die Beine stellt um auf das Thema aufmerksam werden. An sich finde ich die Idee aber gut.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 38921 » Talkpoints: 38,31 » Auszeichnung für 38000 Beiträge


Zurück zu Kurioses

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^