Sind Briefmarken-Sammler out?

vom 25.03.2019, 11:52 Uhr

Früher haben viele Leute Briefmarken gesammelt und auch auf verschiedenen Ausstellungen und Börsen getauscht oder gekauft. Mein Mann hat auch einige Briefmarkenalben, die er sich die letzten Jahre nicht mehr angeschaut hat und die im Schrank so vor sich hinschlummern. Da habe ich mir mal Gedanken gemacht, ob die Generation von heute überhaupt noch Briefmarken sammelt. Ich glaube kaum, dass sie noch Briefe oder Postkarten schreiben, weil die meisten SMS, WhatsApp oder digitale Postkarten verschicken.

Ich persönlich verschicke gern mal einen Brief oder eine Karte, aber wenn ich mir die Briefmarken von heute anschaue, mache ich mir so meine Gedanken. Es gibt kaum noch schöne Briefmarkenmotive oder auch Sondermarken, die sich zum Sammeln lohnen. Habt ihr auch den Eindruck, dass Briefmarkensammeln out ist und woran mag das denn liegen? Oder kennt ihr noch genügend Sammler oder sammelt vielleicht auch selbst noch Briefmarken?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 622 » Talkpoints: 354,85 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Mit 10 Jahren hatte ich auch Briefmarken gesammelt, weil mein Cousin sammelte. Die Marken liegen heute noch bei den Fotoalben. :-) Doch ich schicke gern Briefe und aus dem Urlaub vergesse ich nie Karten zu schicken. Selbst achte ich jedoch kaum auf die Marken. Oft ist es auch so, dass einfach nur ein Stempel bei der Post draufkommt oder ein Kleber und damit ist der Brief bzw. die Karte frei gemacht.

Schade eigentlich. Ich glaube die derzeitige Generation kennt das einfach nicht. Da kann man nur selbst die Nachfrage erhöhen und sich Briefmarken bei der Trafik besorgen und wieder mehr verwenden. Dann kommen auch wieder schönere. Jeder Trend wiederholt sich. Die Mädchen fangen sogar wieder mit dem Häkeln und Stricken an, wie wir alle früher mussten. Jetzt ist es im Trend sich seine Sachen zu häkeln. :-)

» TinaPe » Beiträge: 389 » Talkpoints: 70,19 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Eigentlich gibt es total viele Sondermarken. Ich habe vor Kurzem mal wieder einen neuen 10er Pack gebraucht und da gab es tatsächlich eine ganze Reihe Motive, die mir gefallen haben. Ich habe mich schließlich für "100 Jahre Frauenwahlrecht" entschieden. Auch für die Weihnachtspost hatte ich letztes Jahr die Wahl zwischen mehreren passenden Motiven.

Am mangelnden Sammelmaterial kann es also nicht liegen, aber früher wird man das öfter kostenlos geliefert bekommen haben - also auf Briefen, die man erhalten hat - während man heute natürlich weniger Briefe bekommt und dann auch viele, die gar keine Marke haben oder nur so ein Ding aus dem Automaten. Wahrscheinlich habe viele Briefmarken als Sammelobjekt deshalb gar nicht auf dem Schirm.

Und natürlich gibt es bei den Sammelhobbys auch Trends. Erinnert sich noch jemand an die Zeit, als alle Euromünzen aus verschiedenen Ländern gesammelt haben? Oder die Figuren aus den Überraschungseiern?

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22411 » Talkpoints: 230,04 » Auszeichnung für 22000 Beiträge



Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^