Sanktionen gegen Nordkorea sinnvoll?

vom 13.08.2020, 14:05 Uhr

Nordkorea wurde von der Europäischen Union und von den USA mit Sanktionen bestraft. Die Sanktionen treffen aber in der Regel nicht den Machthaber Kim Jong-un, sondern die Bevölkerung von Nordkorea. Die Bevölkerung von Nordkorea lebt zum größten Teil in Armut und Experten gehen davon aus, dass jeder zweiter Nordkoreaner unterernährt ist.

Ich halte solche Sanktionen für völlig sinnlos. Es müssen andere Strategien her. Es kann nicht sein, dass die unschuldigen Bürger unter diesem Diktator leiden. Was sagt ihr dazu? Seid ihr der selben Auffassung, oder habt ihr eine völlig andere Meinung?

» Amborosia001 » Beiträge: 47 » Talkpoints: 27,27 »



Könntest du vielleicht näher erläutern, welche Sanktionen du genau meinst? Wenn es um Waffen geht oder um Rohstoffe, die man für Waffen braucht, oder um die Sperrung von Bankkonten gewisser Leute, dann sehe ich nicht, dass das gegen die Bevölkerung geht.

Andere Strategien sehe ich nicht, außer einer irgendwie gearteten Entspannungspolitik. Es sah ja eine Zeit lang so aus, als ob da zwischen Nord- und Südkorea etwas in Gang kommt. Europa hat diesbezüglich eher weniger Einfluss, außer eben gewisse Importe und Exporte zu unterbinden und keine technische oder industrielle Zusammenarbeit zuzulassen.

» blümchen » Beiträge: 1556 » Talkpoints: 42,52 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^