Regelmäßig oder spontan in die Autowäsche?

vom 13.08.2019, 19:39 Uhr

Wenn ich mir mein Auto etwas näher anschaue, dann bekomme ich schon das große Grausen, denn ich war bestimmt schon 6 Monate in keiner Autowäsche mehr. Zum Glück regnet es ja ab und zu mal und dadurch wird ja zumindest mal der gröbste Dreck etwas abgewaschen. Wenn die nächste Autowäsche nicht so weit weg wäre, dann würde ich ja bestimmt auch öfter mal dahinfahren.

Fahrt ihr denn regelmäßig in die Autowäsche oder erledigt ihr das auch eher spontan, je nachdem wie es sich ergibt? Wart ihr auch schon mal monatelang nicht in der Autowäsche oder ist das bei euch die Ausnahme?

» linksaussen » Beiträge: 326 » Talkpoints: 162,38 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich entscheide das eher spontan. Wir müssen dafür auch ein bisschen fahren und können das nicht vor Ort machen, weswegen ich dann suche das zu verbinden. Wenn wir beispielsweise mal zum Kinderarzt müssen oder ich einen Arztbesuch habe, schaue ich dann eben wie mein Kind oder meine Kinder drauf sind und ob das noch drin ist oder eben nicht und danach mache ich es dann oder lasse es.

Ich möchte meine Kinder ja auch nicht quälen und wenn sie einfach nicht gut drauf sind, dann mache ich es eben beim nächsten Mal. Eine Wäsche von außen kommt so recht regelmäßig zu stande, wobei ich den Innenraum ehrlicherweise nicht sooft mit einem Staubsauger reinige, sondern wirklich nur, wenn ich es nicht mehr geht und ich es nicht mehr schön finde. Das mache ich dann aber auch zu Hause und nicht bei der Tankstelle.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40390 » Talkpoints: 14,92 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Es muss doch auch von der Zeit passen wie ich finde. Abgesehen davon finde ich es wenig sinnvoll, wenn man regelmäßig das Auto wäscht, egal ob es nötig ist oder nicht. Bei uns hier in der Großstadt zum Beispiel schneit es so gut wie gar nicht und selbst wenn, bleibt der Schnee nie liegen, sodass Salz streuen überflüssig ist. Dementsprechend wird das Auto durch Schneematsch oder Salz auch nie großartig schmutzig und es wirkt im Winter sehr sauber von außen. Da finde ich regelmäßiges Waschen dann auch überflüssig. Ich mache das immer vom Bedarf abhängig und entscheide spontan.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Unsere Autos wasche ich je nach Zustand, im Winter öfter, im Sommer vergehen schon mal ein paar Wochen. Meistens mache ich dann spontan einen kleinen Umweg zur Waschstraße meines Vertrauens, wenn ich gerade in der Nähe bin und das Auto es vertragen könnte, gewaschen zu werden. Wenn die Schlange vor der Anlage aber zu groß ist, fahre ich wieder weg.

Beim Dienstwagen ist es etwas anders. Dort ist vertraglich geregelt, dass ich zwei Mal im Monat in die Waschstraße muss. Diese Besuche muss ich auch durch Kassenbons/Quittungen nachweisen. Die Kosten dafür bekomme ich erstattet, den Zeitaufwand nicht direkt, aber dafür habe ich ja den Dienstwagen.

» Squeeky » Beiträge: 2678 » Talkpoints: 2,76 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Beim Auto bin ich sehr penibel und mein Auto muss immer sauber sein, daher wasche ich mein Auto sehr oft, manchmal sogar täglich. Dazu muss ich aber erwähnen, dass ich direkt nach dem Kauf den Lack des Autos habe polieren und mit einer Keramikversiegelung behandeln lassen. Dadurch haftet Dreck und Schmutz nicht mehr auf dem Lack und geht sehr einfach ab, weshalb die Autowäsche eine sehr schnelle und günstige Sache ist.

Fast jeden Tag, wenn ich auf dem Nachhauseweg von der Arbeit etwas Zeit habe, fahre ich eine SB-Waschanlage an und dampfe mein Auto nur mit klarem Wasser ab, durch die Lackversiegelung reicht das aus um den Dreck zu lösen. Ein mal die Woche, meist samstags fahre ich mein Auto richtig waschen, da löse ich Insekten an der Fahrzeugfront mit einem Insektenreiniger an, damit diese leicht vom Lack gehen und ich keine Bürste brauche. Auch die Felgen behandle ich vor der Wäsche mit einem Felgenreiniger vor, damit sich der Bremsstaub gut lösen lässt. Dann wasche ich das Auto mit dem Hochdruckreiniger und danach mit klarem, entmineralisiertem Wasser, damit es keine unschönen Kalkflecken auf dem Lack gibt.

Waschanlagen oder Waschstraßen, die mit Bürsten das Auto automatisch waschen, nutze ich gar nicht, da die Bürsten auf Dauer feine Kratzer im Lack verursachen und die Bürsten kommen nicht in alle Ecken des Fahrzeugs, sodass man danach noch manuell waschen muss.

Benutzeravatar

» DoubleK » Beiträge: 1175 » Talkpoints: 4,66 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Auch wenn ich mich eigentlich auch eher als penibel bei der Pflege meiner Kraftfahrzeuge bezeichne, wasche ich mein Auto mit Sicherheit nicht täglich! Es kann durchaus vorkommen, dass es auch mal zwei Monate werden. Das ist aber eher die Ausnahme und ich sauge dann zumindest den Innenraum zu Hause aus.

Allerdings kann ich mich den meisten meiner Vorredner anschließen: Das Ganze passiert spontan. Es ist ja auch so, dass ein Auto nicht immer gleich schmutzig wird. Im Sommer "hält" eine Autowäsche oft tagelang, während gerade im Winter (Salz, Matsch) oder im Frühjahr (Pollen) schon nach dem Verlassen der Waschstraße nichts mehr vom "neuen Glanz" übrig bleibt. Deswegen sehe ich keinen Grund mich an einen regelmäßigen Termin zu halten.

» spaxl » Beiträge: 1053 » Talkpoints: 11,35 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

^