"Pictures" wurde zum Spiel des Jahres 2020 gekürt

vom 20.07.2020, 21:24 Uhr

Die Kritikerjury vom Verein "Spiel des Jahres" hat am heutigen Montag in Berlin das Spiel des Jahres 2020 „Pictures“ bekannt gegeben. Das Spiel kostet rund 30 Euro, ist für 3-5 Spieler gedacht und kann ab 8 Jahren gespielt werden. Die Spielzeit beträgt ca. 30 Minuten. Es zählt zu den Kreativspielen und erfordert viel Fantasie und Köpfchen.

Wie gesagt ist der Dreh- und Angelpunkt des Spieles die Kreativität. Bei "Pictures" versuchen die Spieler ein bestimmtes Bild mit vorgegebenen Material-Sets nachzustellen und die anderen Spieler müssen versuchen zu erraten, welches Bild dargestellt werden sollte.

Das Spiel bietet insgesamt 91 Bildkarten. Am Anfangs des Spiels wird ein Feld mit 4 x 4 Bilderkarten ausgelegt, und drum herum die Zahlen- und Buchstabenplättchen, sodass jede Bildkarte eine Koordinate bekommt, z.B. B4 ist die Bildkarte mit dem roten Laster. Außerdem bekommt jeder Spieler zu Beginn eines der fünf verschiedenen Material-Sets. Das erste Material-Set besteht aus 24 Farbwürfeln - 9 davon müssen benutzt werden. Das zweite Material-Set besteht aus 6 Bauklötzen. Das dritte Material-Set besteht aus jeweils 4 Stöcken und Steinen. Das vierte Material-Set besteht aus 19 Symbolkarten- 2 bis 5 Karten müssen verwendet werden. Und das fünfte Material-Set besteht aus zwei Schnürsenkeln.

Damit jeder Spieler weiß welches Bild er mit seinem Material-Set nachstellen soll zieht er / sie aus einem Stoffbeutel einen Spielplättchen mit einer Koordinate, z.B. eben B4. Diese Koordinate erfahren die anderen Mitspieler nicht. Da es von jeder Koordinate 3 Stück im Beutel gibt kann es theoretisch auch sein, dass mehrere Mitspieler die gleiche Koordinate ziehen und somit die gleiche Bildkarte haben. Die Spieler müssen nun versuchen mit den zugeteiltem Material-Set (z.B. den Bauklötzen) das betreffende Bild (z.B. den roten LKW) möglichst genau nachzustellen.

Bevor die Spieler verraten welches Bild sie nachstellen mussten geben die anderen einen Tipp ab. Wenn sie richtig liegen bekommen sie einen Punkt, der Spieler dem die Koordinate gehörte bekommt pro richtigem Tipp auch einen Punkt. Im Anschluss wird das Material-Set nach links weitergegeben und eine neue Koordinate gezogen. Es werden 5 Runden gespielt - sodass jeder Spieler mal jedes Material-Set nutzen musste. Wer am Ende die meisten Punkte hat der gewinnt. Die nominierten Konkurrenten für "Pictures" wären "My City" und "Nova Luna" gewesen.

Wie gefällt euch die Spielbeschreibung des Spiel des Jahres 2020? Findet ihr es gut, dass ein Kreativspiel das Rennen gemacht hat oder hätten euch die beiden anderen Spiele mehr zugesagt? Habt ihr "Pictures" eventuell sogar schon einmal gespielt? Könntet ihr euch vorstellen das Spiel zu erwerben?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2512 » Talkpoints: 55,17 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Gespielt habe ich dieses Spiel noch nicht, aber ich muss sagen, dass mich die Beschreibung schon sehr anspricht. Gerade solche kreativen Spiele finde ich immer sehr witzig zu spielen und es ist immer wieder etwas anderes und nichts wiederholt sich so wirklich komplett. Darum finde ich es gut, dass dieses Spiel zum Spiel des Jahres gekürt wurde.

» Barbara Ann » Beiträge: 28382 » Talkpoints: 54,62 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^