Nie etwas umher liegen haben, wie geht das?

vom 11.04.2021, 16:09 Uhr

Die Frage ist wirklich ernst gemeint. Es gibt Familien, da kommt man zu Besuch und es sieht furchtbar steril aus, da liegt nichts umher, kein Stift, kein Buch, einfach nichts. Die Kissen sind perfekt ausgerichtet und das bleibt dann alles auch so während des kompletten Besuches, auch wenn Kinder vorhanden sind. Dazu gibt es dann vielleicht auch keine Deko und die Wohnung und das Haus sieht gefühlt aus als ob da niemand leben würde. Kennt ihr das auch?

Ich lebe nun auch nicht im Dreck, aber bei uns steht dann vielleicht mal ein Becher herum, aus dem getrunken wurde oder es liegt ein Buch noch auf dem Bett, weil man es sich angesehen hat und so weiter. Ich lebe da ja auch und ganz so steril mag ich es auch gar nicht. Wenn es am Abend sauber gemacht wird im Kinderzimmer bin ich damit zufrieden und wenn man dann über den Tag verschiedene Legosachen baut, dann finde ich das okay. Wie ist das bei euch? Darf bei euch auch mal etwas da liegen oder geht das für euch gar nicht?

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45042 » Talkpoints: 18,84 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Keine Ahnung. Alles außer Sicht stopfen, bevor jemand kommt? So mache ich es in den seltenen Fällen, wo ich Besuch bekomme. Ich nehme nicht an, dass die Leute in jeden Schrank spähen und beispielsweise im Schlafzimmer haben sie sowieso nichts verloren. Also raffe ich den herumliegenden Kram zusammen und stopfe ihn in den Schrank oder bunkere ihn auf dem Bett.

Ich war auch noch nie irgendwo zu Gast, wo die Bezeichnung "steril" zugetroffen hat. Die meisten Leute sind zwar ordentlicher als ich, und ich merke schon auch, dass das Bedürfnis nach überbordender Deko gefühlt bei der jüngeren Generation gewaltig abgenommen hat. Aber das empfinde ich eher als angenehm, wenn mich nicht 20 Puppen von der Couch aus anstarren oder getrocknete Blumen gegen den Verfall ankämpfen.

Und manche Leute sind wirklich sehr ordentlich und haben noch dazu genügend Platz. Wenn man ein ganzes Haus zu zweit oder zu dritt bewohnt, kann man ganze Zimmer zur "Repräsentation" einrichten und Bastelkram, Bücher oder Lego werden in die entsprechenden Hobbyräume verbannt, die den Besuchern verborgen bleiben.

» Gerbera » Beiträge: 9660 » Talkpoints: 4,40 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^