Nach welchen Kriterien wählt ihr Krankenhaus für OP?

vom 27.06.2020, 12:00 Uhr

Eine Arbeitskollegin muss sich demnächst einer OP an den Ohren unterziehen. Sie hatte nun gestern einen letzten Besprechungstermin bei ihrem Ohrenarzt und von diesem nun einen Zettel mit drei Krankenhaus-Adressen bekommen die in etwa gleich weit entfernt sind. Der Arzt hat er mit auf den Weg gegeben, dass er ihr da kein spezielle Empfehlung geben kann, da alle drei Krankenhäuser gleich kompetent seien. Sie ist nun ziemlich unentschlossen, wo und wie sie nun letztendlich hingehen soll.

Wir, als Kolleginnen, konnten ihr da auch nicht wirklich weiterhelfen, weil wir bzgl. HNO-Operation keine eigenen Erfahrungen haben. Unsere einzige Idee war eine Recherche von "Patientenbewertungen". Wie und nach welchen Kriterien entscheidet ihr euch bei einer bevorstehenden OP für ein Krankenhaus? Kann man sich tatsächlich an Patientenbewertungen orientieren oder gibt es wichtigere Kriterien?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2025 » Talkpoints: 83,16 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich erinnere mich an einen Titel eines Magazins - Stern, Fokus, Spiegel oder etwas in der Art - vor einigen Jahren, da wurde damit geworben, dass sie alle deutschen Krankenhäuser getestet hätten. Das muss ja ein größerer Aufwand gewesen sein und deshalb gibt es diese Artikel mit Sicherheit online im Archiv. Ich würde einfach mal nach Testergebnissen von Krankenhäusern oder irgendwas in der Art suchen.

Ich habe noch nie Patientenbewertungen näher angeschaut, aber ich habe schon Mitpatienten im Krankenhaus erlebt und kann mir sehr gut vorstellen, wie sich deren Bewertungen von meinen unterscheiden würden. Ich bin nicht der Meinung, dass das Pflegeperson mein Zimmerservice ist und weiß, dass die Leute alle sehr viel zu tun haben, von der Putzfrau bis zur Oberärztin. Andere Patienten sehen das aber anders. Wenn da jemand nicht sofort springt wenn sie rufen wird gemeckert.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25163 » Talkpoints: 59,24 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ich wurde bisher immer nur im Rahmen kleiner Routine-Eingriffe wie Polypen- und Mandelentfernungen operiert und war damals auch noch minderjährig. Die Entscheidung für das Krankenhaus fiel wohl am ehesten anhand der geringsten Entfernung zum Wohnort jeweils auf das Klinikum meiner Heimatstadt. Bei solchen OPs ist schließlich auch keine übermäßige Expertise nötig.

Müsste ich mich einer hochkomplexen Operation unterziehen, die mit größeren Risiken einhergeht und für die man einen erfahreneren Operateur benötigt, dann würde ich aber durchaus recherchieren und auch eine wohnortsfernere Operation in Kauf nehmen. Meistens sind die Fachabteilungen untereinander zumindest an den großen Kliniken und innerhalb medizinischer Fakultäten bundesweit einigermaßen gut vernetzt, sodass man sich auch bei Fachleuten direkt nach geeigneten Adressen erkundigen kann. Auf Onlinebewertungen irgendwelcher unseriösen freien Portale würde ich nicht viel geben, denn wer dort einen Beitrag verfasst, tut das in aller Regel zum Abladen von Frust bei Unzufriedenheit mit einer Behandlung und bleibt dabei selten sachlich.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7337 » Talkpoints: 897,22 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich habe noch nie eine Operation durchmachen müssen. Nur für die Geburten musste ich mir ein Krankenhaus aussuchen. Ich bin in das nächstgelegene gegangen. Es ist ein großes Krankenhaus, in dem auch ein Kinderarzt ist. Manche meiner Freundinnen haben sich das Krankenhaus danach ausgesucht, ob eine sanfte Geburt unterstützt wird, vielleicht sogar eine Geburt in der Badewanne, aber mir war die Nähe des Krankenhauses und das Vorhandensein eines Kinderarztes wichtig. Ich wollte das Kind ja nicht im Auto zur Welt bringen. Ich habe gewusst, dass eine Geburt meistens immer noch schrecklich ist und fast nie so verläuft, wie man sich das vorstellt. Daher war mir eine "schöne" Geburt nicht so wichtig.

Bei einer leichten OP wäre ich nicht so wählerisch, solange das Krankenhaus nicht einen ganz schlechten Ruf hat. Wenn es allerdings etwas Schwerwiegendes wäre, würde ich mir ein großes Krankenhaus aussuchen, das mit dieser Art von Operation viel Erfahrung hat. Ich würde mich sowohl vom Arzt beraten lassen als auch im Internet recherchieren.

» blümchen » Beiträge: 964 » Talkpoints: 65,03 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^