Möglichst unangenehmen Ton für Wecker verwenden?

vom 25.05.2020, 18:59 Uhr

Viele verwenden ja einen ihnen möglichst unangenehmen Ton für ihren Wecker. Auf diese Weise stellen sie sicher, dass sie auch wirklich wach werden. Oft handelt es sich dabei um ein schrilles Weckerklingeln oder ein lautes Lied, das ihnen nicht gefällt und sie wortwörtlich aus dem Schlaf reißt.

Ich habe das auch schon probiert, konnte mich aber nie damit anfreunden. Ich erschrecke mich dann immer total und wache mit klopfendem Herzen auf. Das ist für mich kein guter Start in den Tag. Ich wähle immer möglichst sanfte Wecktöne, durch die ich langsam aufwache und bei denen es nicht stört, wenn ich den Wecker nicht sofort aushalte. Wie sieht es bei euch aus?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33809 » Talkpoints: 166,21 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich brauche keinen stark aversiven Reiz in Form eines möglichst unangenehmen Wecktons, um morgens aufzustehen, denn ich bin ein früher Vogel und komme in der Regel bei ausreichend Schlaf im Vorfeld auch problemlos aus den Federn. Wichtig ist nur ein Signalton, von dem ich wach werde, und dann schaffe ich es auch, zügig aufzustehen. Daher quäle ich mich nicht mit lästigem Piepen oder einem Höllenlärm, sondern nutze gemäßigte Klänge.

Momentan verwende ich meinen Samsung-Standard-Handywecker, den vermutlich viele kennen werden. Durch seine Funktion empfinde ich ihn mittlerweile zwar als nervig, aber unbedingt unangenehm, schrill und schmerzhaft im Ohr ist er sicher nicht. Davor hatte ich jahrelang einen Radiowecker, der beim Anspringen eine voreingestellte Frequenz abgespielt hat, aber damit kam ich nicht ganz so gut zurecht, weil mir die Lieder zum Teil zu laut waren. Auch bin ich manchmal ziemlich aufgeschreckt, wenn plötzlich eine Stimme im Radio zu hören war.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7372 » Talkpoints: 906,24 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


An den meisten Tagen nutze ich gar keine Wecker und keine Weckfunktionen, weil sich inzwischen mein Körper nach all den Jahren der Berufstätigkeit so eingestellt hat, dass ich morgens immer von alleine rechtzeitig aufwache. Nur wenn es sehr wichtig ist, einen Morgentermin auf keinen Fall verpassen zu dürfen, dann stelle ich mir sicherheitshalber einen Wecker, den ich aber auch meistens nicht brauche. Als Weckton ist mir dann allerdings eine angenehme Melodie lieber, die ich auch gern ein oder zwei Minuten lang anhören mag, bevor ich aufstehe.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2362 » Talkpoints: 468,33 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich nehme einfach den voreingestellten auf meinem Smartphone. Ich nehme nicht extra einen Wecker, sondern nur mein Handy und da brauche ich nicht sonderlich viele Klingeltöne. Ehrlich gesagt werde ich schon ziemlich schnell wach, wenn da ein komisches und nicht im Schlafzimmer vorkommendes Geräusch kommt. Ein unangenehmer Ton ist aber sicherlich noch besser zum Aufstehen, weil man es sonst schnell im Traum einbauen kann als vorhandenes Geräusch, wenn dies nicht der Fall ist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42074 » Talkpoints: 19,04 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Ich muss meinen Ton für meinen Wecker häufig ändern, da ich die Angewohnheit habe, den Wecker zu überhören, wenn ich ihn zu oft gehört habe. Meist sind es unangenehme Töne wie derzeit ein "Beep-Beep", denn sonst überhöre ich ihn oft. Wobei ich den Wecker in letzter Zeit auch kaum noch brauche, weil ich meist einige Minuten vor der eingestellten Uhrzeit aufwache, aber eine Garantie ist das nicht.

Ich hatte auch schon angenehme Naturklänge, wenn ich aber müde bin, kann der Wecker sehr lange klingeln, bis ich wach werde, genauso bei meinen Lieblingsliedern. Vielleicht muss man dazu sagen, dass ich in einer Großstadt lebe und es meist recht laut draußen ist, sodass ich gelernt habe, bei Lärm trotzdem fest zu schlafen, umso lauter und unangenehmer und ungewohnter muss aber mein Weckerton sein.

» Twilight-Girlie » Beiträge: 337 » Talkpoints: 16,92 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Mein Vater hat sich auch absichtlich die schlimmsten und unangenehmsten Weckertöne ausgesucht. Ich bevorzuge auch sanfte Töne zum Aufwachen, meistens wache ich aber schon vor dem Wecker durch das Sonnenlicht oder singende Vögel auf, wenn es denn nicht Winter ist. Ich bin sehr an einem Wecker mit einer Sonnenaufgangssimulation interessiert und bin am Überlegen, ob ich mir so ein Gerät anschaffen soll. Vor einigen Jahren hatte ich schon einmal Interesse daran, aber das ist in Vergessenheit geraten, weil ich keinen Bedarf mehr hatte.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 9068 » Talkpoints: 0,68 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^