In alte Verhaltensmuster zurückfallen?

vom 04.06.2020, 15:29 Uhr

Manchmal ändern sich Menschen einfach mit der Zeit, weil sie sich weiterentwickeln, andere Ansichten übernehmen oder einfach reifen und damit alte Gewohnheiten ablegen. Manchmal ändert man sich aber auch, weil man sich selbst bewusst ist, dass man einige Macken hat und diese gerne loswerden möchte oder weil andere ein Problem damit haben, wie es beispielsweise bei Unpünktlichkeit ist.

Es kann ja aber immer sein, dass man aus welchen Gründen auch immer irgendwann wieder in alte Verhaltensmuster zurückfällt. War das bei euch oder euch nahestehenden Menschen schon einmal so und wenn ja, wie kam es dazu und was habt ihr dagegen gemacht?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 33809 » Talkpoints: 166,21 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich habe leider einige Suchtkranke in meiner Familie. Diese sind anfangs immer wieder zu ihren alten Verhaltensmustern zurück gefallen und haben dann statt Alkohol beispielsweise einfach mehr getrunken oder mussten immer ein Glas stehen haben und so weiter. Ich denke, dass gewisse Sachen einfach im Kopf verankert sind und dass es schwer ist durch diese gespeicherten Muster zu kommen.

Ich habe mich weiterentwickelt und falle da auch nicht in meine alten Verhaltensmuster zurück, da ich mich aus vollster Überzeugung geändert habe. Früher habe ich einfach alles mit mir machen lassen und das hat mir geschadet und das will ich nicht mehr. Man sollte sich auch vor Augen führen, wofür man Verhaltensmuster geändert hat.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42074 » Talkpoints: 19,04 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^