Haben sich eure Kinder wieder auf die Schule gefreut?

vom 01.03.2021, 08:52 Uhr

Nun ist es so, dass viele Schüler wieder zur Schule gehen können. Mein Neffe hat sich darüber beschwert. Ihm hat das zu Hause sehr gefallen, da er alles nicht so stressig hatte, man sich auch mehr Zeit nehmen konnte und so weiter. Am besten fand er aber, dass er an manchen Tagen einfach noch im Schlafanzug Schule machen konnte. Er hat sich also nicht auf die Schule gefreut und auch nicht, dass er dort die ganze Zeit Maske tragen muss, damit scheint er wirklich Probleme zu haben. Wie ging es euren Kindern, was hat überwiegt Freude oder kein Bock?

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46594 » Talkpoints: 35,38 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



Also meine Tochter wäre froh, wenn sie wieder in die Schule gehen dürfte. Sie ist in der 11. Klasse im beruflichen Gymnasium und es ist noch keine wirkliche Perspektive vorhanden, wann diese Altersklassen wieder in die Schule dürfen. Außer den Abschlussklassen für das diesjährige Abitur sind die beiden anderen Jahrgänge noch komplett zu Hause.

Sie muss zwar nicht so früh aufstehen, als wenn sie in die Schule gehen würde, aber es zehrt eben doch, wenn mit den Lehrern und den meisten Mitschülern nur per Videochat kommunizieren kann.

» Punktedieb » Beiträge: 17230 » Talkpoints: 76,34 » Auszeichnung für 17000 Beiträge


Ich habe selber keine Kinder, aber ich arbeite mit Kindern. Im ersten Lockdown habe ich noch in der Jugendhilfe gearbeitet und habe das Homescooling der Kinder mit begleitet. In der ersten Phase, wo die Kinder nicht so viel zu tun hatten, waren sie sehr froh, zu Hause bleiben zu können. Als es immer mehr Aufgaben wurden und es auch noch Noten darauf gab, fanden es die meisten Kinder nicht mehr so toll, da sie die Aufgaben ja erledigen mussten.

Auch die Kinder meiner Freunde finden es wirklich blöd, alles allein zu Hause zu machen. Jedoch sind sie froh zu Hause bleiben zu können. Ich kenne glaube ich nicht viele Kinder die wegen der Schule gern wieder zur Schule gehen. Die Gründe um gern zur Schule zu gehen sind dann wohl eher das Treffen der Freunde oder der Spaß am Sportunterricht. Manchmal sagen die Kinder auch, dass ihre Eltern die Aufgaben nicht richtig erklären können und es nervt, dass es dann so lange dauert.

Somit bleibt zu hoffen, dass sich bald wieder alles normalisiert und die Kinder wieder gern zur Schule gehen und sich drauf freuen etwas neues zu lernen. Vor allem sind die sozialen Kontakte wichtig und der Druck die ganzen Aufgaben abzugeben verfällt dann ja auch wieder.

» Ela123 » Beiträge: 852 » Talkpoints: 0,48 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^