Getragene Kleidung vor dem Verkauf / nach dem Kauf waschen?

vom 08.01.2021, 16:54 Uhr

Ich verkaufe aktuell sehr viele meiner getragenen Kleidungsstücke, weil ich aus vielen quasi "rausgewachsen" beziehungsweise geschrumpft bin und sie mir viel zu groß sind. Bevor sie dann quasi mehr oder weniger dumm im Schrank rumliegen und nur Platz für sich beanspruchen, habe ich mich dazu entschlossen ein paar Stücken ein neues zu Hause zu geben und sie zu verkaufen. ;-)

Dabei wasche ich die Sachen immer, bevor ich sie an ihren Käufer sende, da ich nur saubere Sachen verschicken möchte und selbst auch Wert darauf lege, dass ich nur saubere Kleidungsstücke erhalte. Da ich jedoch selbst als Käufer auch nicht weiß, wie es der Verkäufer selbst handhabt und ob er sich hygienisch verhält, halte ich es so, dass von mir gebraucht gekaufte Kleidung auch prinzipiell noch mal gewaschen wird, bevor ich sie anziehe.

Wie ist es bei euch und euren erworbenen Kleidungsstücken beziehungsweise den Sachen, die ihr verkauft habt? Wascht ihr die Sachen prinzipiell, bevor ihr sie versendet, oder ist euch das egal und ihr versendet die Sachen quasi so, wie ihr sie aus dem Schrank genommen hat? In den meisten Fällen sind die Sachen dann zwar nicht starr vor Dreck, aber frisch aus der Waschmaschine ist ja doch noch mal etwas Anderes. Auch, wie ihr euch verhaltet, wenn ihr etwas gebraucht gekauft habt, ist interessant zu wissen.

» Hufeisen » Beiträge: 5486 » Talkpoints: 12,73 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Also ich verstehe deine Vorgehensweise und finde sie auch gut, muss dir aber zustimmen, denn ich glaube als Käufer wird das Kleidungsstück sowieso gewaschen. Zumindest mache ich das so. Daher wird die Kleidung dann eigentlich "unnötig" doppelt gewaschen, obwohl sie sauber ist.

Als Verkäufer wasche ich die Kleidung in der Regel nicht vor dem Versenden. Sie lag doch sowieso im Kleiderschrank, also sollte sie auch nicht verdreckt sein. Bei wirklich alten Sachen z.B. aus dem Keller, schaue ich schon darauf, dass sie frisch wirken.

Um dir das waschen zu ersparen, lege dir eventuell einen Textilerfrischer zu. Dadurch riecht die Kleidung wie frisch gewaschen, obwohl sie vielleicht schon 1-2 Jahre im Schrank herum liegt. Zusätzlich kannst du dem Käufer auch einfach sagen, dass es gewaschen bzw. nicht gewaschen ist. :) Als Käufer freut man sich sicher, wenn die Kleidung frisch ist.

» jamay » Beiträge: 16 » Talkpoints: 2,62 »


Auch wenn der Käufer dein Kleidungsstück nochmal wäscht würde ich an deiner Strategie dran bleiben und das Kleidungsstück trotzdem noch waschen. Das ist gut fürs Gefühl, weil du weißt, dass der Käufer ein tolles, frisches Kleidungsstück bekommt. Und für den Fall, dass der Käufer das Stück doch nicht wäscht hast du zumindest nach bestem Gewissen und Wissen gehandelt. :)

Ich persönlich wasche immer alles vor dem ersten Tragen: egal ob ich es aus dem Geschäft gekauft habe oder gebraucht über eine Plattform. Gibt mir auch ein hygienischeres Gefühl. Außerdem riechen diese Klamotten sonst entweder nach Geschäft und Plastik oder nach anderen Waschmitteln, wodurch ich mich darin einfach nicht wohlfühle.

» chatty25 » Beiträge: 15 » Talkpoints: 2,52 »



Wenn ich ein Kleidungsstück zum Verkauf ins Internet stelle, dann wird es vor dem Versand noch einmal gewaschen. Ich wasche das Kleidungsstück dann mit meiner normalen Kleidung zusammen und trockne es dementsprechend, so nimmt es auch keinen Platz weg.

Selbst wenn ein Kleidungsstück frisch aus dem Schrank kommt, könnten sich ja potentiell Katzenhaare darauf eingenistet haben oder Flecken, weil die Katzen sich dachten, dass das Plätzchen ja sehr gemütlich wäre. Nach dem Fotografieren sieht man sowas nicht, besonders wenn man so kleine schranköffnende Biester hat, die sich gerne mal heimlich dorthin legen. Alleine deswegen wasche ich Kleidung vor dem Versand.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11636 » Talkpoints: 11,77 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Ich wasche die Sachen nicht noch mal extra vor dem Verkauf. Denn alles, was ich aus meinem Schrank nehme, ist sauber. Da kommen nur Sachen rein, die frisch gewaschen wurden, alles, was ich einmal getragen habe, kommt auf eine extra Kleiderstange.

Natürlich kann es dann vorkommen, dass ich zum Beispiel im Herbst einen Winterpullover anbiete, der den ganzen Sommer über im Schrank lag, und nun keinen Waschmittelgeruch mehr hat, aber er ist deshalb ja nicht dreckig. Und da die meisten - ich auch - second hand Sachen nach dem Kauf eh erst mal in die Waschmaschine stecken, finde ich es unnötig den Pullover dann noch mal zu waschen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25963 » Talkpoints: 83,03 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Wenn man Kleidung verkauft finde ich, dass es sich als Höflichkeit gebietet, dass es keine getragenen und ungewaschenen Dinge sind. Das würde mir auch niemals einfallen, hier nicht die Klamotten zu waschen, welche ich online weiter verkaufe, verschenke oder in den Kleidercontainer werfe. Diese sind immer gewaschen, wenn sie nochmals zu tragen sind.

Wenn es sich um Kleider handelt, die in den Müll können, dann kommen sie ja auch in den Container für Altkleider. Das wissen viele nicht, weil man es auch bewusst nicht so suggeriert. Doch diese Institutionen sind verpflichtet, die Kleider zu sortieren und auch zu entsorgen. Deswegen dürfen kaputte Schuhe, Hosen usw. auch dort rein. Allerdings schreibe ich dann schon auf die Tüte meist drauf, dass es sich um „Entsorgungsklamotten“ handelt. In der Hoffnung, dass da nicht einer ständig drüber schauen muss, was noch zu gebrauchen ist.

Bei gekaufter Kleidung mache ich dies eigentlich immer. Ich bin es gewohnt, dass ich dort die jeweiligen Kleidungsstücke sofort reinige, weil die ja auch von vielen Menschen angefasst wurden. Den Gedanken finde ich in diesem Sinne dann auch nicht ganz so lecker und wenn sie jemand anprobiert, werden die ja von den Damen/Herren dort auch nicht gereinigt. Deswegen ist mir das schon sehr wichtig, die Dinge zu reinigen, wenn ich sie neu kaufe.

Also im Grunde wasche ich die Bekleidung daher immer. Ob ich sie verschenke, verkaufe, mir neu kaufe oder auch in den Müll entsorge. Da muss man ja nicht extra stinkende Kleidung wegwerfen. Das ist ja auch nicht schön für denjenigen, der die Dinge dann bekommt.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 5612 » Talkpoints: 13,80 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ich habe die Frage jetzt so verstanden, dass es nicht um getragene, sondern um Schrankware geht. Dass hoffentlich niemand einen drei Tage getragenen Pullover verkauft, setze ich einfach mal voraus. Wobei, wer weiß, es gibt nichts, was es nicht gibt. Trotzdem denke ich, dass so etwas extreme Ausnahmefälle sind.

Wenn ich Sachen verkauft hatte, dann habe ich sie auch dann nochmal gewaschen, auch wenn sie schon gereinigt im Kleiderschrank gelegen haben. Nötig wäre das vielleicht nicht, aber es macht einen besseren Eindruck, wenn die Dinge nach Waschmittel riechen und nicht nach Schrank. Gerade Stoffe, die länger liegen duften ja nicht mehr so frisch. Ich persönlich fände es auch nicht so gut, wenn etwas schon länger nicht mehr gewaschen wurde und habe früher auch nicht zwangsläufig jede gebrauchte Teil gereinigt, wenn es offensichtlich die Tage erst bei der Verkäuferin in der Maschine war. Vor Keimen fürchte ich mich bei der Sache nicht, wenn ich merke, dass es sich um gewaschene Ware handelt.

Mittlerweile habe ich mich aber in der Frage doch geändert und wasche zum Beispiel die Sachen, die ich von Momox Fashion gelegentlich mal kaufe, doch noch. Das ist dann ja auch nur alle paar Monate ein einzelnes Teil, was mit in die normale Wäsche kommt. Mir ist es jetzt nämlich schon passiert, dass eine Jeanshose sehr komisch roch, bei einer anderen hatte ich das Gefühl, einen chemischen, fremden Geruch wahrzunehmen. Wer weiß, was dort in den großen Lagern so gesprüht wird, um Motten- und ähnlichen Befall abzuwehren. Unter diesem Gesichtspunkt wasche ich solche Sachen jetzt auch.

» Verbena » Beiträge: 4263 » Talkpoints: 3,42 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^