Game of Thrones: Durch das Serienende vollends ruiniert?

vom 10.01.2022, 00:01 Uhr

Ich war früher der größte "Game of Thrones" bzw. "A Song of Ice and Fire" Fan in meinem Bekanntenkreis. Egal was es war, solange es mit dieser Fantasiewelt zu tun hatte, habe ich es verschlungen. Ich habe zum Beispiel alle momentan erhältlichen Bücher gelesen und gerne mit anderen über mögliche Erzählstränge der zukünftigen Bücher diskutiert.

Als dann die Serie kam war ich vollauf begeistert. Ich habe mich so gefreut, eine solch hochkarätige Buchreihe nicht nur als Filme sondern als eine Serie ansehen zu dürfen, da diese viel mehr Zeit erlauben, ins Detail zu gehen.

Die ersten Staffeln fand ich sehr beindruckend und sie haben meiner Meinung nach einen neuen Standard für zukünftige Fantasieserien gesetzt. "Game of Thrones" wurde eine meiner Wohlfühl- und Lieblingsserien und ich bin dem "Hype" komplett erlegen. Bei so einer hohen Qualität, die sowohl die Bücher als auch die Serie zunächst gezeigt hatten, war ich sehr positiv auf das Serienende und die letzten Staffeln gestimmt und habe mir zu viel erwartet.

Mittlerweile kann ich mir die Serie gar nicht mehr ansehen, vor allem späteren Staffeln ab der sechsten Staffel. Aber auch die tollen ersten Staffeln nerven mich nur noch. Das Ende hat mir die gesamte Serie vermiest.

Das tolle und herausragende Ende, auf das ich gehofft hatte, ist offensichtlich nicht eingetreten, Mittlerweile habe ich akzeptiert, dass es sich nicht lohnt, die Serie noch einmal anzuschauen. Zu groß ist die Enttäuschung, dass die Serie am Ende so verhunzt wurde. Es fühlt sich tatsächlich an, als hätte ich meine Zeit umsonst in diese Serie gesteckt.

Wie ist das bei euch? Ich habe in meinem Freundeskreis ehrlich noch niemanden gefunden, der mit dem Ende der Serie zufrieden war. Ist die Serie für euch auch ruiniert?

» Lily » Beiträge: 172 » Talkpoints: 42,83 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe auch alle Bücher von "Game of Thrones" gelesen und förmlich verschlungen. Seite für Seite wurde die Geschichte immer interessanter und auch die vielen verschiedenen Charaktere machen das Buch zu einem spannenden Erlebnis, sodass man die Bücher kaum aus der Hand legen möchte. Ich habe alle zehn Bücher nun zwei mal gelesen und auch viele zusätzliche Bücher.

Die Serie hat mir bis zur siebten Staffel sehr gut gefallen. Ein bisschen was von der letzten Staffel habe ich so erwartet, aber die letzten Folgen waren absolut nicht das, was sich ein Fan wünscht. Und tatsächlich sehen das nicht nur die Fans so, denn auch der Autor weigert sich die letzten zwei Bücher zu veröffentlichen. Diese sollen nämlich ein absolut anderes Ende haben, als die Serie. Ich muss leider zugeben, dass ich es sehr enttäuschend finde, dass diese Bücher wohl niemals zu lesen sein werden und ich mich so mit diesem wirklich grausamen Ende zufrieden geben muss.

Ich habe jedoch weiter die Hoffnung, dass die Bücher irgendwann erscheinen werden und dann lese ich die ganze Reihe nochmal. Ich mag die Serie trotzdem weiterhin und werde mir auch die Staffeln bestimmt noch ein paar Mal ansehen.

» Ela123 » Beiträge: 852 » Talkpoints: 0,48 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^