Für flachen Bauch, auf Getränke mit Kohlensäure verzichten

vom 18.08.2019, 10:40 Uhr

Ich wusste gar nicht, wenn man abnehmen will, dass man da auf kohlensäurehaltige Getränke verzichten sollte. Wenn man aber sich das richtig überlegt, ist das eigentlich logisch, denn durch die Blubber-Bläschen wird der Bauch aufgeblasen.

Mein Mann trinkt fast jeden Tag 3-4 Liter Wasser oder auch mal, aber selten Cola. Ich habe mich schon gewundert, dass sein Bauch immer runder wird. Es wird geraten, wenn man den Bauch wegbekommen will und nicht ganz auf Sprudel verzichten mag, kann man bei Mineralwasser die Medium-Variante oder stilles Wasser wählen.

Ich selbst trinke am liebsten Saftschorlen und ganz viele verschiedene Tees und habe einen flachen Bauch. Liegt das wirklich auch mit an der Kohlensäure in den Getränken, dass man einen dicken Bauch hat oder bekommt? Wie schätzt ihr denn diese Auswirkungen ein?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 801 » Talkpoints: 472,81 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Sicherlich kann ein hoher Kohlensäuregehalt kurzfristig den Bauch blähen und runder machen, aber das reine Gas diffundiert auch irgendwann wieder seines Weges oder wird durch Rülpsen und Flatulenzen wieder ausgestoßen. Alleine durch Wasser mit Kohlensäure, das unter dem Strich 0 Kalorienzufuhr bedeutet, wird man also nicht dauerhaft dick.

Eine Zunahme des Bauchumfangs würde ich eher auf eine Vermehrung des Fettgewebes zurückführen, und die kommt entweder durch "nicht ganz so selten Cola" oder eben durch einen Kalorienüberschuss bei der Nahrung und ein Missverhältnis zum Verbrauch zustande.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6290 » Talkpoints: 833,94 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ich habe mich lange mit einer Säure- Basen Ernährung auseinandergesetzt und da wurde doch tatsächlich auch das ungesüßte Mineralwasser zu den Säuren gezählt. Also auch Getränke mit Kohlensäure, die nun nicht wie Cola, Fanta oder Sprite über übermäßigen Zucker verfügen, scheinen für den Körper wirklich nicht gerade gesund zu sein und man sollte sie lieber meiden.

Ich habe gegen das langweilige Wassertrinken nun diese Lösung gefunden, die eigentlich nicht einmal so unbekannt ist. Ich füge meinem Leitungswasser, welches bei uns Gott sei Dank noch genießbar ist, einfach erfrischendes Obst oder Gemüse hinzu. Dabei gebe ich frische Gurkenscheiben in das Wasser, oder achte schon beim Kauf auf unbehandelte Zitronen oder Limetten, bei denen ich dann abwechsle. Diese gebe ich ins Wasser. Man kann auch Kräuter beigeben- ich mag jetzt keine Minze, aber für Liebhaber wäre ein Wasser mit Minze auch eine willkommene Abwechslung.

Man kann auch ungesüßte Tees trinken. Und das beste an der ganzen Geschichte- es ist Gewohnheitssache. Ich brauchte vor einiger Zeit immer Zucker und Milch im Kaffee und konnte mir auch nicht vorstellen, meinen Tee ohne Zucker oder Honig zu trinken. Allerdings ist das seit einiger Zeit so, dass ich mir gar nicht mehr vorstellen kann, den Tee mit Zucker zu trinken. Ich finde es regelrecht ekelhaft, wenn ich auf Besuch bin und der Tee aus Versehen gesüßt wurde- so etwas kann ich nicht trinken.

Es ist also möglich, auch Tee ohne Zucker zu trinken. Und dort ist normalerweise keine Kohlensäure vorhanden. Es gibt also zahlreiche Wege, auf kohlesäurehaltige Getränke zu verzichten, ohne dass es langweilig wird.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8574 » Talkpoints: 67,56 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^