Für die Hautpflege lieber Cremes oder Fluid nutzen?

vom 16.04.2023, 22:50 Uhr

Ich nutze normalerweise für die Pflege meiner Haut diverse Hautcremes. Zum Geburtstag habe ich nun von einer Freundin ein Handfluid geschenkt bekommen. Den Geruch des Fluids finde ich zwar sehr ansprechend, die Konsistenz des Ganzen und auch die langfristige Wirkung auf der Haut allerdings dagegen weniger. Es fühlt sich zwar sehr erfrischend an, die Hände sind allerdings nicht lange zart sondern recht schnell wieder trocken, wenn ich nach meinem Empfinden gehe.

Was nutzt ihr lieber für eure Pflege, Fluid oder Creme? Worin unterscheidet sich Fluid vor allem von einer Creme in der Wirkung? Sollte man den Hauttyp bei der Wahl des Pflegeproduktes beachten? Für welchen Hauttypen eignet sich Fluid am besten?

» EngelmitHerz » Beiträge: 3943 » Talkpoints: 17,00 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Wenn es um meine Hautpflege geht, bevorzuge ich persönlich meistens Cremes. Ich finde, dass sie meiner Haut mehr Feuchtigkeit und Pflege geben und ich habe das Gefühl, dass sie länger anhält. Allerdings habe ich auch schon Erfahrungen mit Fluids gemacht und fand sie in manchen Situationen sehr angenehm, da sie leichter auf der Haut sind und schnell einziehen.

Ich denke, dass es wichtig ist, den eigenen Hauttyp bei der Wahl des Pflegeprodukts zu beachten. Wenn ich zum Beispiel sehr trockene Haut habe, greife ich eher zu einer reichhaltigen Creme, während ich bei fettiger Haut lieber ein Fluid verwende. Letztendlich ist es aber auch eine persönliche Vorliebe und jeder muss für sich selbst herausfinden, was am besten funktioniert.

In Bezug auf die Unterschiede zwischen Fluids und Cremes denke ich, dass die Konsistenz und die Zusammensetzung der Hauptunterschied sind. Fluids haben in der Regel eine leichtere Textur und enthalten mehr Wasser, während Cremes reichhaltiger und öliger sind. Das kann sich auch auf die Wirkung auswirken, je nachdem, welche Bedürfnisse die Haut hat.

» GoroVI » Beiträge: 3187 » Talkpoints: 2,66 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Am Körper selbst bevorzuge ich Cremes, weil sie dort bei mir besser einziehen und es auch okay ist, wenn das mal ein wenig Zeit benötigt. Im Gesicht bevorzuge ich Fluide, weil diese dort bei mir jedenfalls besser einziehen und leichter sind. Außerdem habe ich das Gefühl, dass meine Gesichtshaut straffer und frischer ausschaut, als bei klassischen Gesichtscremes.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 12558 » Talkpoints: 4,06 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Wie bei fast allem ist das Geschmackssache. Im Gesicht und an den Händen stören mich Fluide weniger. Insgesamt bevorzuge ich Cremes. Sowohl bei Fluiden als auch bei Cremes gibt es aber starke Unterschiede. Wenn du Fluide generell als erfrischend empfindest, dann kannst du eventuell auch einfach mal ein anderes versuchen.

Ich habe ewig gesucht, um die optimale Creme für mein Gesicht zu finden. Die Kriterien waren: Inhaltsstoffe nicht schädlich, guter Geruch, Konsistenz, erfrischend, pflegend. Als ich sie fand, verschwand sie aus dem Sortiment. Jetzt habe ich wieder eine gefunden. Ich werde sie bevorraten.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 15151 » Talkpoints: 3,18 » Auszeichnung für 15000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^