Fluoreszierende Farbe für Kreativarbeiten nicht geeignet?

vom 28.01.2021, 14:31 Uhr

Es gibt ja sehr viele Möglichkeiten, mit Kindern oder auch Erwachsenen kreativ zu sein. Beim Basteln verwenden viele von uns unter Umständen mal Farben in Form von Tusche, Stifte, Fingermalfarben oder auch Graffiti. Eine weitere Möglichkeit könnte sein, mit fluoreszierende Farben zu arbeiten. Diese Art von Farbe leuchtet im Dunkeln, wenn sie vorher dem Tageslicht oder dem Licht einer geeigneten Lampe ausgesetzt war.

Nun steht im Raum, dass solche Leuchtfarben eventuell giftig oder sogar radioaktiv sein könnten. Die Meinungen im Internet dazu sind unterschiedlich, die einen sagen so, die Anderen wiederum so. Was denkt ihr, sind solche Farben überhaupt für das Basteln geeignet? Geben diese nach der Verarbeitung und Trocknung noch irgendwelche Partikel in die Luft ab?

» Nebula » Beiträge: 1859 » Talkpoints: 14,76 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



So ganz gesund wird es wohl nicht sein und daher würde ich da nicht unbedingt mit kleinen Kindern damit basteln. Da kann es ja schon mal sein, dass sich die Hände nicht so gut gewaschen werden, dann etwas gegessen wird und schon ist etwas davon im Mund oder man nimmt die Hand noch mit der Farbe in den Mund. Dass sich dann aber große Menge an Schadstoffen in der Luft bewegen kann ich mir nicht so gut vorstellen. Dazu habe ich aber ehrlich gesagt auch noch nichts gelesen, ich wäre da einfach generell vorsichtig, aber das bin ich auch bei anderen Farben.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 44121 » Talkpoints: 19,66 » Auszeichnung für 44000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^