Essentielle Sachen nach Gehaltseingang bezahlen

vom 21.11.2021, 20:02 Uhr

Aktuell bekomme ich zwar Krankengeld und habe dementsprechend immer unterschiedliche Daten für die Auszahlung, aber als ich noch arbeiten durfte, habe ich mein Gehalt immer am 30. Des Monats bekommen. Da viele Sachen immer am Anfang des Monats fällig sind, habe ich dann am 30. Tag vom Monat auch gleich alles bezahlt, was bezahlt werden musste. Das heißt, dass ich dann sofort meine Miete bezahlt habe, das Futter für meinen Hund bestellt (auch, wenn noch etwas übrig war), die Stallmiete bezahlt habe und auch gleich den festen Betrag auf das Sparkonto überwiesen habe.

Dies habe ich vor allem gemacht, damit ich einen besseren Überblick über meine Finanzen habe. So habe ich quasi gleich nach Gehaltseingang alles bezahlt, was im kommenden Monat bezahlt werden musste und konnte den restlichen Betrag dann quasi “nach Belieben” ausgeben für die Freizeitgestaltung beziehungsweise auch für Essen. So musste ich nicht ständig im Hinterkopf behalten, wie viel ich für irgendwas ausgeben kann und bedenken, was im Laufe des Monats noch ausgegeben wurde. Ich bin damit immer gut hingekommen und was am Ende des Monats noch übrig war ging einen Tag vor der Zahlung des Gehaltes dann ebenfalls auf das Sparbuch.

Wie verfahrt ihr mit eurem Gehalt und euren monatlichen Zahlungen? Überweist ihr die festen Posten auch am liebsten gleich nach Gehaltseingang, auch, wenn sie erst etwas später fällig wären? Oder ist euch das egal und ihr zahlt erst dann, wenn es nötig ist?

» Hufeisen » Beiträge: 5959 » Talkpoints: 9,14 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Für feste Zahlungen habe ich Daueraufträge oder Einzugsermächtigungen. Ich muss also gar nicht darüber nachdenken, wann ich was bezahle. Außerdem sind meine Eingänge seit einiger Zeit regelmäßig und sicher, sodass sich da nichts ändert. Auch spare ich immer den gleichen Betrag nach einem Sparplan. Es ist eher Zufall, dass das am Anfang des Monats ist.

Ich achte darauf, dass auf meinem Girokonto ein Polster ist, sodass auch unvorhergesehene Zahlungen kein Problem darstellen. Es darf also jederzeit die Waschmaschine kaputtgehen oder eine Zahnarztrechnung anfallen. Es gab in meinem Leben finanziell sehr gute, aber auch sehr schlechte Zeiten, als die Kinder klein waren, ich nur Teilzeit arbeiten konnte und mein Ex-Mann zuerst mal keine Unterhaltszahlungen für die Kinder leistete. Da ich weiß, welchen Stress es bedeutet, immer im Dispo zu sein und Angst zu haben, dass etwas Unvorhergesehenes passiert, achte ich darauf, immer dieses Polster zu haben und regelmäßig zu sparen. Der Zeitpunkt für Ein- und Auszahlungen ist für mich nicht mehr wichtig.

» blümchen » Beiträge: 3381 » Talkpoints: 14,28 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich habe ebenfalls für alle festen Ausgaben Daueraufträge bzw. Einzugsermächtigungen eingerichtet, teilweise schon vor 10 Jahren. Dabei habe ich zumindest grob darauf geachtet, dass nicht alle anfallenden Posten geballt drei Tage vor Gehaltseingang (bei mir immer gegen Monatsende) abgebucht werden, um unliebsamen Überraschungen gerade in "teuren" Monaten vorzubeugen. Aber bisher war es noch nie so knapp, dass zumindest die Basics wie Miete, Zugfahrkarte etc. nur kurz nach dem Gehaltseingang finanzierbar waren, ohne das Konto in die roten Zahlen zu befördern

Mittlerweile bin ich auch nicht mehr ganz so arm, wie ich schon war, und lasse meine diversen Verpflichtungen jetzt einfach so weiterlaufen, was das Abbuchungsdatum angeht. Ich kenne es eigentlich gar nicht, irgendwelche Rechnungen allmonatlich oder quartalsweise "händisch" der Reihe nach zu bezahlen. Bei mir wird die ganze Infrastruktur einfach abgebucht, und den Rest teile ich nach Gutdünken auf zwischen Festgeld, Lebenshaltungskosten und Urlaubskasse.

» Gerbera » Beiträge: 9984 » Talkpoints: 1,81 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ich finde die wichtigen Dinge, sollte man schon mit Einzug machen oder als Dauerauftrag laufen lassen, damit man es gar nicht vergessen kann. Man weiß ja aber auch welche Summen fest vom Konto abgehen und daher weiß man auch, was man dann noch so übrig hat und welche Summe man vielleicht auch beiseite legen kann um sie zu sparen. Ich packe jeden Monat einfach auch einen Teil beiseite, damit mich dann auch nichts überraschen kann oder ich dann keine Probleme habe mal ein Gerät oder was auch immer zu ersetzen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45872 » Talkpoints: 4,32 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^