Elektronische Parkwächter gegen Parksünder bei Supermärkten

vom 14.01.2021, 16:56 Uhr

Mir ist schon in letzter Zeit auf bestimmten Parkplätzen aufgefallen, dass auf dem Parkplatz vom Supermarkt oder Restaurant solche schwarz-gelben Dinger angebracht sind und wusste nicht, was das zu bedeuten hatte, bis ich in unserer Regional-Zeitung gelesen habe, dass die Sensoren zur Parkzeitüberwachung angebracht wurden. Ich finde solche Sensoren für Langzeitparksünder nicht schlecht, aber mich ärgert, dass 60 Minuten für Einkäufe manchmal nicht ausreichen, zum Beispiel wenn man mit Kindern unterwegs ist oder länger an der Kasse stehen muss.

Diese Control-Firma versucht sich da etwas herauszureden, denn sollte der Einkauf länger dauern, dann kann das Verwarngeld auch storniert werden. Dazu müssen bestimmte Bedingungen beachtet werden, wie zum Beispiel fristgerechte Antragsstellung und der Kassenbon. Was auch wichtig ist, dass es sich bei dem Vorgang um die erste Vertragsstrafe oder Parkvergehen handelt.

Mir ist das auf zwei verschiedenen Parkplätzen passiert, dass ich einmal mein Einkauf länger gedauert hat (wurde auch storniert) und das zweite Mal waren wir im Urlaub, und ich hatte die Zeitverschiebung nicht beachtet und die falsche Zeit von meiner Armbanduhr eingestellt, dass hatte ich auch der Control-Firma geschrieben. Leider war ich für sie aber eine Wiederholungstäterin. Meine Konsequenz daraus ist, ich habe mir eine digitale Parkuhr angeschafft und ich fahre, wenn ich Einkaufen gehe, nicht mehr auf diese Parkplätze, wo diese Control-Firma ihre Warnhinweise haben. Wie wappnet ihr euch gegen derartige Parkplatz-Abzocke?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 1138 » Talkpoints: 734,67 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Bei uns wurde das bisher immer durch Personal überprüft, ob man eine Parkscheibe mit einer bestimmten Zeit eingestellt hat oder nicht. Je nach Parkplatz hat man dann eine Stunde oder 2 Stunden Zeit. Beim Supermarkt sind es zum Glück 2 Stunden, da ich auch eher im Normalfall mit Kindern einkaufe und das auch immer für die ganze Woche, also kommt da einiges zusammen und das dauert. Bei so einem 1 Stunde Parkplatz vor dem Supermarkt würde ich mich da gar nicht mehr hinstellen, weil ich das nicht schaffe. Als Single kann man das sicher, auch als Paar, aber ich kann meine Kinder nicht so gut abschätzen, dass ich das auch wirklich schaffe.

Ich hätte da auch keine Lust jedes Mal eine Strafe zu bezahlen, obwohl ich nur einkaufen war und jedes Mal nachzuweisen, dass man eben nur einkaufen war, wäre mir auch zu blöd. Gesehen habe ich diese Automaten noch nicht, aber ich gehe jetzt auch nur in Supermärkte, bei denen man so etwas nicht hat, aber eher weil die näher dran sind, wegen Corona.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43635 » Talkpoints: 5,34 » Auszeichnung für 43000 Beiträge


friedchen hat geschrieben: Wie wappnet ihr euch gegen derartige Parkplatz-Abzocke?

Ich ändere mein Kaufverhalten bzw. die Läden in denen ich einkaufe und lasse es die Besitzer auch wissen, dass ich mein Geld lieber woanders hinbringe. Das mag bei einer Kette erst bei vielen Leuten funktionieren, einen gewissen Druck aufzubauen, von diesen Praktiken Abstand zu nehmen, aber irgendwie muss man anfangen.

» RavenThunder » Beiträge: 1271 » Talkpoints: 72,60 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^