Durch Nahrungsergänzungsmittel leichter Abnehmen?

vom 20.05.2019, 13:30 Uhr

Angeblich soll man viel leichter abnehmen können, wenn man zusätzlich zu Nahrungsergänzungsmitteln greift und besonders Vitamin C zuführt. Ich bin da eher skeptisch und zweifle diese Aussage an. Schließlich kann man eine ausgewogene Ernährung auch ohne Nahrungsergänzung erreichen, sodass man nicht zwangsläufig darauf angewiesen ist.

Meint ihr, dass Nahrungsergänzungsmittel in jedem Fall beim Abnehmen unterstützend wirken? Oder seid ihr da eher skeptisch? Inwiefern sind Nahrungsergänzungsmittel bei einer Diät zu empfehlen?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Nahrungsergänzungsmittel sind bekanntlich nur dann relevant wenn man tatsächlich einen Mangel hat oder eine reale Chance besteht, dass man ohne einen Mangel erleiden könnte.

Man müsste sich in dem Fall also fragen, ob Vitamin C Mangel dazu führt, dass der Stoffwechsel verlangsamt wird oder mehr Wasser eingelagert wird oder was sonst noch so zu einer Gewichtszunahme führen könnte. Und man müsste sich auch fragen, ob Vitamin C Mangel in der heutigen Zeit überhaupt ein Problem ist. Ich habe noch nie gehört, dass jemand darunter leidet, selbst die Menschen nicht, die kaum Obst und Gemüse zu sich nehmen.

Ich habe mal Google befragt und da wird bis zu einem Kilo Gewichtsverlust pro Tag versprochen. So viel Körperfett kann man aber pro Tag überhaupt nicht abbauen, also muss da auch viel Wasser dabei sein. Deshalb frage ich mich, ob Vitamin C in Überdosis vielleicht entwässernd wirkt? Das ist ja ein wasserlösliches Vitamin und vielleicht stellt der Körper ja zusätzlich Wasser zur Verfügung um die Überdosis loszuwerden?

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23356 » Talkpoints: 104,78 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^