Darf man Listerine nun verdünnen oder nicht?

vom 26.06.2019, 11:34 Uhr

Normalerweise nutze ich täglich Listerine, was natürlich eine durchaus starke Mundspülung ist. In meinen Augen aber eine der besseren Mundspülungen, sodass sich mein Mund wirklich sauber und gut riechend anfühlt. Bisher gab es da von anderer Seite auch noch keine Beschwerden.

Doch bisher stand auf den Verpackungen immer und immer wieder, dass man Listerine nicht mit Wasser verdünnen darf. Dann hab ich in letzter Zeit häufiger Verpackungen, wo es nicht mehr steht und letztens hatte ich ein, vielleicht ein Druckfehler, wo sogar angeraten wurde, die Mundspülung mit Wasser zu verdünnen.

Aber was ist denn jetzt richtig? Nutzt Ihr Listerine und wenn ja, wie nutzt Ihr diese? Nutzt Ihr Listerine unabhängig von den Herstellerangaben wahlweise mit Wasser verdünnt oder ohne?

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4636 » Talkpoints: 47,93 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Natürlich kann das Zeugs verdünnen. Warum auch nicht? Allerdings ist da meines Wissen nach recht viel "Fluoridzeugs" drin, ob das so gut ist? Oder nutzen Sie ohnehin die Florid freie Variante? Denn es gibt einige Fluoridfreie Mundspülungen auf dem Markt. Einfach mal "googeln".

» ampersand » Beiträge: 6 » Talkpoints: 1,47 »


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^