Briefe per Smartphone frankieren, wenn keine Briefmarke da?

vom 25.11.2020, 11:58 Uhr

Ich habe eigentlich immer eine Auswahl an verschiedenen Briefmarken zur Hand, so dass ich nicht jedes Mal welche kaufen muss, wenn ich einen Brief verschicken will. Ich habe aber mal gehört, dass man Briefe auch einfach per Smartphone frankieren kann, wenn man gerade keine Briefmarke zur Hand hat. Man muss dann wohl nur eine SMS mit dem Kennwort "Brief" an die Servicenummer der deutschen Post schicken und bekommt dann daraufhin einen Code per SMS zurück, den man dann in das Briefmarkenfeld schreiben kann.

Das Ganze soll nur bei Standard-Briefen und Postkarten funktionieren und nicht bei Päckchen oder besonders schweren oder großen Briefen. Außerdem soll das wohl auch teurer sein als gewöhnliche Briefmarken. Wenn es aber notwendig wäre, würde ich durchaus darauf zurückgreifen. Habt ihr das selbst schon einmal ausprobiert und funktioniert das tatsächlich einwandfrei?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich habe den Service schon ein paar mal verwendet. Wirklich Probleme gab es damit bis jetzt nicht. Zumindest nicht von der Seite der Post. Einmal dauerte ein Brief knapp 9 Tage bis er angekommen ist, keine Ahnung ob das an dem SMS-Porto lag.

Als ich die Funktion das erste mal Nutzen wollte, wurde die Zahlung blockiert. Das lag daran, dass mein alter Handyvertrag noch Abos geblockt hat. Das war damals zu der Zeit von Jamba (? ich glaube so hieß das) noch ganz praktisch. Ein kurzer Anruf beim Provider hat die Blockade entfernt und danach ging alles problemlos.

» SusiTalk » Beiträge: 10 » Talkpoints: 0,99 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^